Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP in Zahlen: Qatar

MotoGP in Zahlen: Qatar

Der Startschuß in die Sasion 2008, dem Commercialbank Grand Prix of Qatar und dem Beginn der diesjährigen Action wirft einige interessante Zahlen aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf.

Der Startschuß in die Sasion 2008, dem Commercialbank Grand Prix of Qatar und dem Beginn der diesjährigen Action wirft einige interessante Zahlen aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf.

73% - Bei 43 Anlässen in der 59-jährigen Geschichte des Grand Prix Rennsports beendete der Fahrer, der sich auch den Titel in der Premier Class sicherte, das erste Rennen des Jahres mit einer Podiumsplatzierung.

60 – 2008 feiert die Weltmeisterschaft ihr 60-jähriges Jubiläum, seit die Serie 1949 ins Leben gerufen wurde.

54% – In der 59-jährigen Geschichte des Grand Prix Rennsports war der Sieger des Auftaktrennens in 32 Fällen auch der spätere Weltmeister in der Premier Class.

50 – Dani Pedrosas Sieg im letzten Rennen 2007 war der 50. für Honda mit einem Viertaktmotorrad. Dies sind genau 50% der Rennen seit der Einführung der neuen MotoGP Formel 2002. Die anderen Rennsiege teilen sich wie folgt auf: Yamaha – 31, Ducati – 18, Suzuki – 1.

49 – Valentino Rossi hält bei 49 Siegen in der Viertakt MotoGP Klasse. Zwanzig davon für Honda, der Rest für Yamaha.

4 – Sollte Loris Capirossi nach dem Wechsel zu Suzuki einen Grand Prix gewinnen, wäre er der erste Pilot in der Premier Class mit Siegen für vier verschiedene Hersteller. Bisher hat er für Honda, Yamaha und Ducati gewonnen.

3 – Das Ducati Werksteam hat sich zum Ziel gesetzt, zum dritten Mal in Folge das Auftaktrennen des Jahres zu gewinnen. Loris Capirossi war 2006 in Jerez erfolgreich und Casey Stoner gewann in Qatar im vergangenen Jahr.

Tags:
MotoGP, 2008, Commercialbank GRAND PRIX OF QATAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›