Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Früher Vorteil für Bautista in Qatar

Früher Vorteil für Bautista in Qatar

Alvaro Bautista bestätigte mit der Bestzeit im ersten freien Training der 250 ccm Klasse seine Ansprüche auf die Viertelliterkrone. Der Mapfre Aspar führte die Zeitenliste vor seinen zu erwartenden WM-Rivalen an.

Alvaro Bautista bestätigte mit der Bestzeit im ersten freien Training der 250 ccm Klasse seine Ansprüche auf die Viertelliterkrone. Der Mapfre Aspar führte die Zeitenliste vor seinen zu erwartenden WM-Rivalen an.

Der Spanier fuhr onboard seiner Aprilia die Zeit von 200.240 auf der Strecke in Qatar. Sein Landsmann Hector Barbera war als Zweitschnellster mit dem selben Motorrad wie Bautista nur 2/10 Sekunden langsamer.

Weiters landeten in den Top Sechs Emmi Caffe Lattes Thomas Lüthi, Lotus Aprilia Entwicklungspilot der RSA Alex Debon, der schnellste 250 ccm Rookie Mattia Pasini und Metis Gilera Pilot Marco Simoncelli. Alle lagen innerhalb einer Sekunde Rückstand auf Pacesetter Bautista.

Mit nur knappem Rückstand auf die ersten Sechs folgten die drei KTM 250 ccm Piloten. Hiroshi Aoayama war trotz eines technischen Problems der Schnellste dieses Trios, vor Julian Simon vom Repsol KTM Team, der in dieser Session den einzigen Sturz fabrizierte, und Mika Kallio vom Red Bull KTM Werksteam. Aleix Espargaro kompletierte die Top Ten.

Tags:
250cc, 2008, Commercialbank GRAND PRIX OF QATAR, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›