Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner nach Bestzeit im freien Training bestens für Qualifying gerüstet

Stoner nach Bestzeit im freien Training bestens für Qualifying gerüstet

Ducati Marlboros Casey Stoner, der MotoGP Weltmeister 2007 und Spitzenreiter am Eröffnungsabend zum Commercialbank Grand Prix of Qatar, sicherte sich mit der absolut schnellsten Zeit dieses Wochenendes im dritten freien Training einen weiteren psychologischen Vorteil vor dem Qualifying Showdown.

Ducati Marlboros Casey Stoner, der MotoGP Weltmeister 2007 und Spitzenreiter am Eröffnungsabend zum Commercialbank Grand Prix of Qatar, sicherte sich mit der absolut schnellsten Zeit dieses Wochenendes im dritten freien Training einen weiteren psychologischen Vorteil vor dem Qualifying Showdown.

Der Australier wurde in der Endphase der Session mit 1'55.186 gestoppt, nach einem weiteren Duell mit dem regierenden 250 ccm Weltmeister Jorge Lorenzo, indem er schlussendlich gegenüber dem Fiat Yamaha Rookie die Oberhand behielt.

Lorenzo hingegen ist ebenso ein guter Tipp für die erste Startreihe bei seinem MotoGP Debüt. Der Spanier ist im Besitz der schnellsten Rundenzeit des Jahres in Qatar. Seine 1'54.552 mit Quali-Reifen vom Test letzter Woche gilt es zu schlagen. Sollte dies später am Abend gelingen, würde es einen neuen Polepositionrekord in der Premier Class geben.

Momentaner Pole Rekordinhaber ist Lorenzos Teamkollege Valentino Rossi, der mit der drittschnellsten Zeit ein wesentlichen Sprung nach Vorne machen konnte. Der Italiener war gemeinsam mit Stoner und dem Viertschnellsten San Carlo Honda Gresini Fahrer Alex de Angelis einer von drei Bridgestone Fahrern in den Top Sechs. Ein Motivationsschub für den japanischen Hersteller nach der Michelin Dominanz von Gestern.

Tech3 Yamaha Pilot Colin Edwards und JiR Team Scot Debütant Andrea Dovizioso vervollständigen die Top Sechs. Dani Pedrosa, Chris Vermeulen, Randy de Puniet und James Toseland waren die restlichen Fahrer in den Top Ten. Pedrosa befindet sich in einen wesentlich schlechteren Zustand als noch am Anfang des Wochenendes. Beim Sturz Gesternnacht beschädigte er seine bereits angeschlagene rechte Hand erneut.

Tags:
MotoGP, 2008, Commercialbank GRAND PRIX OF QATAR, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›