Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista beklagt in Losail Reifenproblem

Bautista beklagt in Losail Reifenproblem

Alvaro Bautista war einer von mehreren zu erwartenden Titelanwärtern aller drei WM-Klassen, die keinen idealen Start in die Saison hatten. Zum Auftakt seiner Kampagne 2008 in der 250 ccm Klasse hatte es der Spanier mit unvorhergesehenen Schwierigkeiten mit den Reifen zu tun.

Alvaro Bautista war einer von mehreren zu erwartenden Titelanwärtern aller drei WM-Klassen, die keinen idealen Start in die Saison hatten. Zum Auftakt seiner Kampagne 2008 in der 250 ccm Klasse hatte es der Spanier mit unvorhergesehenen Schwierigkeiten mit den Reifen zu tun.

Der Mapfre Aspar Pilot hatte onboard seiner Aprilia RSA einige fantastische Auftaktrunden in Qatar, und man hätte erwarten können, dass er die Gelegenheit beim Schopf packen wird und sowohl das Rennen gewinnt, als auch erstmalig die Führung in der Gesamtwertung der Viertelliterkategorie übernimmt. Doch ein Problem mit dem Hinterreifen hatte zur Folge, dass er anstatt um den Sieg kämpfen zu können, sich ordentlich anstrengen musste, um ein Top Sechs Resultat sicher zu stellen.

`Ich bin gut gestartet und war in Führung, und von da an wollte ich mein Tempo den anderen Fahrern aufzwingen. Leider musste ich in Runde Vier feststellen, dass der Reifen im Begriff ist, sich aufzulösen. Und dieser Zustand verschlechterte sich zunehmend,´ beklagte der Spanier, als die Interviews der Podiumsplatzierten im Hinteren seiner Box auf einen Monitor gezeigt wurden.

`Der Reifen scheint defekt gewesen zu sein, dennoch konnte ich letztendlich das Rennen beenden und einige Punkte sammeln. Es hätte noch schlimmer kommen können und ich hätte auch stürzen könne. Das Wochenende ist soweit gut verlaufen, aber wenn so etwas im Rennen passiert, ist es schon ein großer Rückschlag.

Nach dem sechsten Platz in Losail hofft Bautista auf seinem ersten Podiumsplatz heuer auf heimischen Boden, wenn die Weltmeisterschaft nächste Woche in Jerez nahe seiner Heimatstadt zu Gast sein wird. Der ehemalige 125 ccm Weltmeister ist über seine Chancen optimistisch, außer für irgendwelche unerwarteten Vorkommnisse.

`Wir haben jetzt das Rennen in Jerez, und wir werden weiter so hart arbeiten wie bisher. Hoffen wir, dass nicht wieder etwas unverhofftes passiert und wir uns selbst mit einer guten Leistung zeigen können,´ ergänzte Bautista.

Tags:
250cc, 2008, Commercialbank GRAND PRIX OF QATAR, Alvaro Bautista

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›