Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Terol startet als Schnellster 125er Pilot in das Jerez Wochenende

Terol startet als Schnellster 125er Pilot in das Jerez Wochenende

Nico Terol zeigte sich als der ausgeschlafenste Fahrer der Weltmeisterschaft im ersten freien Training der Klasse 125 ccm am Freitagmorgen.

Nico Terol zeigte sich als der ausgeschlafenste Fahrer der Weltmeisterschaft im ersten freien Training der Klasse 125 ccm am Freitagmorgen. Der Spanier, er fährt ja bekanntlich in dieser Saison für das Team Jack&Jones WRB, war in seiner schnellsten Runde von 149.002 über eine halbe Sekunde schneller als der regierende Weltmeister und Zweitschnellste des Trainings in den Morgenstunden Gabor Talmacsi.

Die 45 Minuten lange Trainingseinheit war die erste in ihrer Art in der Saison 2008, denn in Qatar wurden alle Trainings der drei Klassen am Abend abgehalten. Ebenso besser bei Tageslicht kam Terols Teamkollege Simone Corsi als Drittschnellster zu Recht. Corsi, ein Geheimtipp auf die Krone in der 125 ccm Klasse, war weitere 2/10 Sekunden langsamer.

Ajo Motorsports Mike di Meglio, Onde 2000 KTM Pilot Raffaele de Rosa und Blusens Aprilia Lokalmatador Efren Vazquez blieben innerhalb einer Sekunde Rückstand auf die Bestzeit von Terol. Danny Webb, Dominique Aegerter, Tomoyoshi Koyama und Michael Ranseder vervollständigten die Top Ten.

Der Weltmeisterschaftsführende und Triumphator in Qatar, Sergio Gadea, hatte mit der 21. Schnellsten Rundenzeit onboard seiner Aspar Aprilia einen langsamen Start in das Wochenende. Ebenso verwunderlich weit hinten in der Zeitenliste war Bradley Smith als 23. Zu finden. Stefan Bradl, Dritter beim Auftakt in Qatar, fuhr die 14. Schnellste Rundenzeit.

Zehn Minuten vor Trainingsende hatte der heimische Wildcardpilot Daniel Saez in Kurve Zehn einen bösen Sturz. Der junge Spanier befindet sich zurzeit für genaue Untersuchungen im Krankenhaus.

Red Bull KTMs Randy Krummenacher konnte wegen einer Verletzung erst gar nicht das Training in Angriff nehmen. Weitere Informationen über den Gesundheitszustand des Schweizers erfahren Sie in kürze auf motogp.com.

Tags:
125cc, 2008, GRAN PREMIO bwin.com DE ESPAÑA, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›