Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der Weltmeister beabsichtigt in Estoril zurückzuschlagen

Der Weltmeister beabsichtigt in Estoril zurückzuschlagen

Nachdem der regierende MotoGP Weltmeister Casey Stoner in Jerez sein bisher härtestes Rennen mit Ducati erlebt hatte, umso motivierter ist der Jungstar aus Australien vor dem bwin.com Grande Premio de Portugal.

Nachdem der regierende MotoGP Weltmeister Casey Stoner in Jerez sein bisher härtestes Rennen mit Ducati erlebt hatte, umso motivierter ist der Jungstar aus Australien vor dem bwin.com Grande Premio de Portugal.

Einer relativ bescheidenen Startposition als Siebter folgte in Südspanien ein Alptraumrennen, indem Stoner gleich zweimal von der Strecke abkam, bevor er als Elfter über die Ziellinie fuhr – sein schlechtestes Ergebnis seit 2006.

Dennoch gibt es viele Gründe für den 22-jährigen Australier auch weiterhin optimistisch zu bleiben. Vor allem in Anbetracht seiner Aussage vor dem zweiten Rennen der Saison, dass sein Ergebnis von Jerez nicht die geringste Auswirkung auf seine Position in der Gesamtwertung am Ende des Jahres haben wird. Es gelang ihm in Spanien wichtige Punkte zu sammeln und liegt in der Zwischenwertung nur einem Punkt hinter dem Drittplatzierten Valentino Rossi.

Stoner war bei seiner Siegesfahrt im Auftaktrennen in Qatar dominant, und nach Vorhersage eines schwierigen Wochenendes beim zweiten Grand Prix, gelang es seinen Ducati Mechanikern beim Test nach dem Rennen in Jerez einige Probleme zu lösen, welche am Wochenende zuvor aufgetreten waren.

Im Jahr 2005 war Stoner der Sieger des 250er Rennens in Portugal. Im vergangenen Jahr startete er von der zweiten Position und bestieg trotz eines Problems mit seinem Motorrad als Dritter das Podium. In Anbetracht dessen, weiß Stoner worauf es auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecken in der Weltmeisterschaft an kommt.

Estoril bietet wegen seiner windigen Lage unweit des atlantischen Ozeans einige einzigartige Herausforderungen für die MotoGP Piloten. So auch der große Kontrast zwischen der langen, schnellen Geraden und einer der langsamsten Schikanen im WM-Kalender. Tatsächlich ist auch die Durchschnittsgeschwindigkeit in Estoril am niedrigsten von allen GP Schauplätzen und die langsamen Streckenabschnitte erfordern einen schwierigen Kompromiss in der Abstimmung des Fahrwerks und dem Motor der Desmosedici GP8. Dies in den Griff zu bekommen wird Stoners sofortiger Schwerpunkt nach seiner Ankunft in Portugal.

Im Bezug auf die technischen Aspekte im Umgang mit der Rennstrecke in Portugal, und so wie er sich auch für Runde Drei der WM vorbereitet, meinte Stoner, `Estoril ist eine etwas seltsame Strecke, mit einem schönen flüssigen Abschnitt und einigen engen und langsamen Teilen. Eine meiner favorisierten Sektionen ist Turn Zwei, welche bergab führt und blind angefahren wird. Diese ist echt schwierig, aber wirklich schön zu fahren.´

`Im Generellen gibt es viele Stellen, an denen man Überholen kann, daher sollte es auch Spaß machen das Rennen zu beobachten,´ fuhr der Weltmeister fort. `Im vergangenen Jahr waren wir in den Trainings sehr gut. Wir waren nahe dran die Poleposition zu holen und im Rennen hatten wir ein leichtes Problem, trotzdem konnte ich aber auf das Podium fahren. Wenn wir theoretisch von Beginn an gut arbeiten können und keine bösen Überraschungen auftauchen, dann sollten wir um den Sieg kämpfen können.´

Ducati Marlboros MotoGP Projektleiter, Livio Suppo, fügte hinzu, `Estoril ist immer ein schwieriger Circuit, denn das Wetter kann sehr schnell umschlagen und der Wind ist beinahe ein ständiges Ärgernis für die Fahrer. Ich denke, das Wetter könnte sich für dieses Wochenende als die wichtigste Variable herausstellen, aber es wird für alle gleich sein!´

`Der Test am Montag nach dem GP in Jerez war für Beide positiv, sowohl für Casey als auch für Marco Melandri. Zusammen mit Bridgestone fanden sie einige neue Lösungen, die Casey gefallen, und wir glauben, dass dies ein guter Schritt vorwärts ist, von dem was wir bereits haben.´

Tags:
MotoGP, 2008, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›