Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ein Blick zurück auf den letztjährigen Besuch in Estoril

Ein Blick zurück auf den letztjährigen Besuch in Estoril

Der Grand Prix von Portugal 2007 wurde erst gegen Ende der Saison als Runde 14 der Weltmeisterschaft ausgetragen. Fiat Yamahas Valentino Rossi ging nach einem heroischen Kampf gegen Repsol Honda Werkspilot Dani Pedrosa als großer Triumphator hervor. Casey Stoner musste seine WM-Feiern vorübergehend ausschieben.

Der Grand Prix von Portugal 2007 wurde erst gegen Ende der Saison als Runde 14 der Weltmeisterschaft ausgetragen. Fiat Yamahas Valentino Rossi ging nach einem heroischen Kampf gegen Repsol Honda Werkspilot Dani Pedrosa als großer Triumphator hervor. Casey Stoner musste seine WM-Feiern vorübergehend ausschieben.

Der bwin.com Grande Premio de Portugal Mitte September zeigte in den letzten Runden des Rennens ein erbittertes Duell zwischen Rossi und Pedrosa. Letztendlich fuhr der Italiener mit dem hauchdünnen Vorsprung von 0,175 Sekunden über die Ziellinie und holte sich seinen vierten Saisonsieg, den ersten seit Assen drei Monate zuvor.

Dieses Ergebnis war für Yamaha die beste Antwort an die Kritiker, denn Rossi holte das Maximum aus der erst kürzlich mit dem neuen Motor mit pneumatischer Ventilsteuerung upgedateten Maschine.

Der Drittplatzierte Stoner musste den Champagner weiterhin ein gekühlt lassen, denn sein Vorsprung in der Punktetabelle reduzierte sich auf 76 Zähler. Dennoch fuhr der Aussie mit wohl überlegt und mit großer Reife auf den letzten Podiumsplatz.

Polesetter Nicky Hayden fuhr am Schauplatz seines unglücklichen Rennens ein Jahr zuvor, als er in der WM entscheidenden Phase in eine Kollision mit Teamkollegen Pedrosa verwickelt war, auf Platz Vier. Und Michelin demonstrierte mit drei Fahrern in den Top Vier verbesserte Konkurrenzfähigkeit.

Marco Melandri vom Team Honda Gresini wurde nach einer weiteren soliden Leistung Fünfter, vor Rizla Suzukis John Suzukis John Hopkins, der als Zehnter von seinem schlechtesten Startplatz der Saison bis zu diesen Zeitpunkt ins Rennen ging.

Die beiden Spanier Carlos Checa (Honda LCR) und Toni Elias (Honda Gresini) wurden Siebter bzw. Achter, und Ducati Marlboros Loris Capirossi und Fiat Yamahas Colin Edwards vervollständigten die Top Ten.

Tags:
MotoGP, 2008, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›