Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi beabsichtigt am Ort des letzten Triumphes sieglose Serie zu beenden

Rossi beabsichtigt am Ort des letzten Triumphes sieglose Serie zu beenden

Mittlerweile ist es schon sechs Rennen her, dass Valentino Rossi auf der obersten Stufe des Podiums keinen Auftritt hatte. Gleichzeitig ist dies auch seine längste Durststrecke seit seinem MotoGP Debütsieg im Jahr 2000. Mit seiner Ankunft zum bwin.com Grande Premio de Portugal in Estoril, kehrt Rossi an den Ort seines letzten Triumphes zurück.

Mittlerweile ist es schon sechs Rennen her, dass Valentino Rossi auf der obersten Stufe des Podiums keinen Auftritt hatte. Gleichzeitig ist dies auch seine längste Durststrecke seit seinem MotoGP Debütsieg im Jahr 2000. Mit seiner Ankunft zum bwin.com Grande Premio de Portugal in Estoril, kehrt Rossi an den Ort seines letzten Triumphes zurück.

Ein erster Podiumsplatz in Jerez nach seinem Wechsel zu Bridgestone war für ihn und sein Team ein höchst erfreuliches Ergebnis, nachdem er im Saisoneröffnungsrennen am Losail International Circuit von der Jugend ausgetrickst wurde. In der letzten Runde wurde er noch von MotoGP Rookie Andrea Dovizioso auf Platz Fünf verdrängt.

Auf einem seiner erfolgreichsten Jagdgründe möchte Rossi nun in Portugal seine sieglose Serie beenden und seinen ersten Triumph mit Bridgestone feiern.

Estoril ist seit dem Jahr 2000 im WM-Kalender und der `Meister´ selbst hat die beste Bilanz aller WM-Teilnehmer auf der Rennstrecke an der Atlantikküste Portugals. Fünf Mal hat Rossi gewonnen und war in keinem Rennen außerhalb der Podiumsplätze.

Der 29 Jahre alte Star hofft, dass er am Sonntag mit der Wiederholung seines hart erkämpften Triumphes im vergangenen September die Anzahl der Siege auf ein halbes Dutzend erhöhen kann.

`Estoril letztes Jahr war ein großartiges Rennen. Es war ein fantastisches Duell mit Dani Pedrosa und für uns einer der Höhepunkte der Saison,´ lautete Rossis Kommentar. `Es war auch das letzte Mal, dass ich ein Rennen gewinnen konnte und hoffentlich können wir es dieses Mal wiederholen.´

`Jerez war ein sehr wichtiges Rennen für uns. Ein zweiter Platz, in unseren erst zweiten Rennen mit Bridgestone und nach dem schwierigen Auftakt in Qatar, war sehr wichtig. Darüber hinaus hat es jeden von uns zusätzlich Vertrauen gegeben, dass unser Paket wirklich Formen annimmt,´ fuhr der Italiener fort.

Mit Blick auf den dritten Grand Prix der Saison 2008, meinte der fünffache MotoGP Weltmeister, `Portugal ist in der Regel eine gute Strecke für uns und ich hatte schon viele gute Rennen hier, vor allem mit der Yamaha. Im Gegensatz zum Vorjahr fahren wir hier heuer zu einer anderen Jahreszeit, dadurch könnten die Verhältnisse etwas anders sein. Aber ich denke, dass wir auf alles gefasst sind!´

Davide Brivios, Rossis Teammanager bei Fiat Yamaha, Wochenendvorausblick lautete, `Wir haben gute Erinnerungen an Estoril, denn es ist der Ort von Valentinos letzten Sieg. Aber von diesen Grand Prix erwarten wir uns, dass es eigentlich ziemlich schwer werden wird für uns. Wie auch immer, Valentino mag diese Strecke und wir fahren dorthin mit einem guten Rennen in Jerez im Rücken und einem sehr positiven Test. Unsere Absicht ist zu kämpfen.´

Tags:
MotoGP, 2008, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›