Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Wind und Regen begrüßen den MotoGP-Tross in Portugal

Wind und Regen begrüßen den MotoGP-Tross in Portugal

Vom Atlantik bläst der typisch starke Wind, dazu einige sporadische Regenschauer und kühle Temperaturen, so wurde die Weltmeisterschaft bei der Ankunft zu Runde Drei der Saison 2008 am Donnerstagmorgen in Estoril begrüßt.

Vom Atlantik bläst der typisch starke Wind, dazu einige sporadische Regenschauer und kühle Temperaturen, so wurde die Weltmeisterschaft bei der Ankunft zu Runde Drei der Saison 2008 am Donnerstagmorgen in Estoril begrüßt.

Mit dem Eintreffen des `Wanderzirkus´ MotoGP zum bwin.com Grand Premio de Portugal herrschte im Fahrerlager des Autodromo Fernanda Pires da Silva bereits betriebsames Treiben. Denn noch vor Beginn der ersten Trainingssitzungen am Freitagmorgen muss von den Teams Alles an den richtigen Platz geschafft werden.

Bereits am Vormittag fand ein von Bridgestone organisierter Event in der nahen Hauptstadt Lissabon statt. Neun Fahrer des japanischen Reifenherstellers stellten sich dem Blitzlichtgewitter der versammelten Medienvertreter.

Weltmeister Casey Stoner und sein Teamkollege Marco Melandri, das Alice Team Duo Sylvain Guintoli und Toni Elias, Kawasakis John Hopkins und Anthony West, die Rizla Suzuki Werkspiloten Loris Capirossi und Chris Vermeulen, sowie San Carlo Honda Gresini Pilot Shinya Nakano waren vor Ort.

Capirossi hatte heute im Übrigen einen vollen Terminkalender, denn er war auch zur üblichen Pre-Event Pressekonferenz um 16:00 Uhr geladen. An seiner Seite saßen der Sieger von Jerez, Dani Pedrosa (Repsol Honda), Valentino Rossi (Fiat Yamaha), James Toseland (Tech3 Yamaha) und Ducati Marlboros MotoGP Projektleiter Livio Suppo.

Tags:
MotoGP, 2008, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›