Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die freien Trainings beginnen auf nasser Strecke

Die freien Trainings beginnen auf nasser Strecke

Estoril ist die erste Rennstrecke im WM-Kalender 2008, wo im Winter keine offiziellen Tests abgehalten wurden. Nur ganz wenige Teams der kleinen Klassen unternahmen für einmal die Reise an die Atlantikküste Portugals. Umso wichtiger werden daher die ersten freien Trainings zum bwin.com Grande Premio de Portugal sein, wenn die Fahrer und Teams mit den Vorbereitungen für die schwere Aufgabe für das bevorstehende Wochenende beginnen.

Estoril ist die erste Rennstrecke im WM-Kalender 2008, wo im Winter keine offiziellen Tests abgehalten wurden. Nur ganz wenige Teams der kleinen Klassen unternahmen für einmal die Reise an die Atlantikküste Portugals. Umso wichtiger werden daher die ersten freien Trainings zum bwin.com Grande Premio de Portugal sein, wenn die Fahrer und Teams mit den Vorbereitungen für die schwere Aufgabe für das bevorstehende Wochenende beginnen.

Nächtlicher Regen erschwert die Aufgabe zusätzlich, denn an manchen Stellen ist die Strecke noch sehr nass. Der lebhafte Wind und zeitweise Sonnenschein könnten dazu beitragen, dass die Strecke doch relativ schnell abtrocknet, obwohl nicht auszuschließen ist, dass im Laufe des Tages immer wieder Regenschauer einsetzen könnten.

Für mehrere MotoGP Piloten wird es das erste Abtasten mit ihren neuen Teams am Circuito do Estoril sein. Die 250 ccm Abgänger Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha), Andrea Dovizioso (JiR Team Scot) und Alex de Angelis (San Carlo Honda Gresini) werden sich schnell an die Gegebenheiten mit den 800 ccm Prototypen am Schauplatz an der Atlantikküste gewöhnen müssen.

Für den vierten im Quartett der MotoGP Rookies 2008, James Toseland, wird es nicht nur das ersten Kennenlernen mit der schwierigen Rennstrecke in Estoril sein, sondern kommt es auch zum ersten Einsatz mit dem neuen Motor mit pneumatischer Ventilsteuerung, welchen das Satelliten Team Tech3 Yamaha in dieser Woche erhalten hat. Die zusätzlichen Pferdestärken sollen Toseland und Teamkollege Colin Edwards an diesen Wochenende beflügeln, denn der Engländer hofft hier in Estoril sein erstes MotoGP Podium einfahren zu können, während Edwards wert darauf legen wird, den Sturz und Ausfall von Jerez in Vergessenheit zu drängen.

Die lokalen Wetterverhältnisse gehören ebenso zur Unberechenbarkeit der dritten WM-Runde der Saison, so wie auch die weniger erfahrenen Piloten in den kleinen Klassen die Lage schnellstens abschätzen möchten, bevor sie am Nachmittag im Qualifikationstraining auf Zeitenjagd um die vorläufigen Startpositionen gehen.

Tags:
MotoGP, 2008, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›