Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Scharfsinniger Suppo bewertet Schwierigkeiten

Scharfsinniger Suppo bewertet Schwierigkeiten

In einer Reihe mit den beiden Italienern Valentino Rossi und Loris Capirossi, sowie auch Dani Pedrosa und James Toseland, war am Donnerstagnachtmittag Ducati Marlboros MotoGP Projektleiter Livio Suppo bei der Pre-Event Pressekonferenz im Vorfeld des bwin.com Grande Premio de Portugal eine willkommene Bereicherung. Eines der heißen Themen in den Fragestellungen an den Italiener war der unspektakuläre Start von Marco Melandri in die Heurige Saison.

In einer Reihe mit den beiden Italienern Valentino Rossi und Loris Capirossi, sowie auch Dani Pedrosa und James Toseland, war am Donnerstagnachtmittag Ducati Marlboros MotoGP Projektleiter Livio Suppo bei der Pre-Event Pressekonferenz im Vorfeld des bwin.com Grande Premio de Portugal eine willkommene Bereicherung. Eines der heißen Themen in den Fragestellungen an den Italiener war der unspektakuläre Start von Marco Melandri in die Heurige Saison.

So Beispiel antwortete er sehr pragmatisch, warum seiner Ansicht nach Melandri heuer nicht in Form kommt und bei der Anpassung an die Desmosedici GP8 nach wie vor zu kämpfen hat, `Wenn wir das Problem kennen würden, könnten wir es lösen! Die Bauweise und Eigenschaften des Motorrades passen perfekt zu Casey Stoners Fahrstil und diese beiden Faktoren machen es eben für Marco etwas schwieriger. Ihm fehlt noch das notwendige Gefühl für das Motorrad,´ sagte der gerissene Italiener.

Suppo erklärte auch wie das Team Melandri unter die Arme greifen will, um mehr Konkurrenzfähigkeit zu erlangen: `Es wird wahrscheinlich notwendig sein, die Leistungsentfaltung zu ändern und wir arbeiten auch schon daran. Schon hier in Estoril hat er eine geänderte Software zur Verfügung, die ihm bei der Beschleunigung helfen soll. Hoffentlich findet er damit sein Vertrauen und kann den nächsten Schritt in Angriff nehmen.´

Mit Nachdruck wurde er auch über seine Meinung gefragt, was die Rivalen des italienischen Werkes im Vergleich zum momentanen Ducati-Bridgestone Paket zu bieten haben. Suppos Kommentar lautete dazu, `Ich denke unser Paket ist nach wie vor konkurrenzfähig. Im letzten Jahr waren viele überrascht. Meiner Meinung nach hat Filippo Prezioso einen unglaublich Job gemacht, als die neuen 800 ccm Regeln kamen und am Anfang des Jahres hatten wir auch einen Vorteil. Aber noch im Laufe des letzten Jahres hat die Konkurrenz noch aufgeholt.´

Zum Abschluss sprach Suppo noch die Aussichten in der Weltmeisterschaft, `Mit Sicherheit liegen alle jetzt enger zusammen. Yamaha hat einen fantastischen Job gemacht und noch vor drei Wochen hatte es den Anschein, als ob Honda eine Krise hätte und jetzt führen sie die Weltmeisterschaft an. Die Konkurrenz ist sehr stark. Filippo und die Jungs zu Hause (im Werk in Italien) arbeiten hart, um das Bike in einer guten Verfassung zu halten.´

Tags:
MotoGP, 2008, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Marco Melandri, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›