Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo erfüllt sich mit ersten MotoGP Triumph Kindheitstraum

Lorenzo erfüllt sich mit ersten MotoGP Triumph Kindheitstraum

In einem spannenden bwin.com Grande Premio de Portugal erfüllte sich Jorge Lorenzo mit seinem Debütsieg in der Premier Class MotoGP einen Lebenstraum. Der Spanier fuhr ein unglaubliches Rennen im Sattel seiner Fiat Yamaha M1 und führt jetzt auch nach seinem phänomenalen Start in die Saison 2008 die Gesamtwertung der MotoGP Weltmeisterschaft an.

In einem spannenden bwin.com Grande Premio de Portugal erfüllte sich Jorge Lorenzo mit seinem Debütsieg in der Premier Class MotoGP einen Lebenstraum. Der Spanier fuhr ein unglaubliches Rennen im Sattel seiner Fiat Yamaha M1 und führt jetzt auch nach seinem phänomenalen Start in die Saison 2008 die Gesamtwertung der MotoGP Weltmeisterschaft an.

Lorenzo erzielte gleich im seinem ersten MotoGP Rennen am Circuito do Estoril mit Poleposition, schnellster Rennrunde und dem Sieg im Rennen das `Triple´, nachdem ihm auf dieser Strecke in den kleinen Klassen ein Erfolg verwehrt blieb. Einzig Alex Barros gelang diese Leistung bei seinem letzten Grand Prix Triumph in Estoril im Jahr 2005.

So wie auch in der Zwischenwertung der Weltmeisterschaft, Lorenzo liegt punktegleich in Front, war auch im Rennen ein Dorn im Auge seines Erzrivalen Dani Pedrosa. Der Repsol Honda Pilot holte sich den Holeshot und führte das Feld durch die erste Kurve. Doch schon bald darauf wurde er von seinen Kollegen aus der ersten Startreihe, Lorenzo und Valentino Rossi, von der Spitze verdrängt. Dieses Trio lieferte sich in der Anfangsphase einen fürchterlichen Kampf, bis Lorenzo in Runde 13 ernst machte und beide, Pedrosa und Rossi, endgültig hinter sich lies.

Zwei Runden später zwängte sich Pedrosa zum letzten Mal an Rossi auf Platz Zwei vorbei. Der Spanier wird nun seine Blicke auf die nächste WM-Runde in China richten, dem Schauplatz seines ersten und zugleich auch einzigen Sieges in seiner MotoGP Rookie Saison 2005.

Der fünffache MotoGP Weltmeister Rossi stellte als Dritter die zweite Fiat Yamaha ebenfalls im Parc Ferme ab, und sicherte damit seinem Reifenlieferant Bridgestone das allererste Podium in Estoril. Sein zweites Top Drei Finish in Folge leistet auch seinen Beitrag zur Führung von Fiat Yamaha in der Teamwertung.

Hinter dem Kampf um die Podiumsplätze ereigneten sich kurz hintereinander zwei Unfälle. JiR Team Scot Pilot Andrea Doviziosio und Repsol Honda Werksfahrer Nicky Hayden versenkten jeweils auf Platz Vier liegend ihre Maschinen im Kiesbett. Colin Edwards war Nutznießer der Situation und steuerte seine Tech3 Yamaha M1 beim ersten Einsatz mit dem neuen Motor mit pneumatischen Ventilen auf Platz Vier ins Ziel.

John Hopkins lieferte als Fünfter sein bisher bestes Ergebnis als Kawasaki Pilot ab, noch vor dem regierenden Weltmeister Casey Stoner. Der Ducati `Marlboro Man´ erlebte im Rennen eine Reihe von Problemen, die damit begannen, dass er mit Loris Capirossi noch den Startplatz tauschen musste. In der Gesamtwertung liegt er jetzt an vierter Stelle, vor dem heutigen Siebtplatzierten James Toseland.

Rizla Suzukis Chris Vermeulen und Capirossi, gemeinsam mit San Carlo Honda Gresini Newcomer Shinya Nakano, vervollständigten die Top Ten.

Tags:
MotoGP, 2008, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›