Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Trotz Sturz positive Stimmung im Lager von JiR Team Scot

Trotz Sturz positive Stimmung im Lager von JiR Team Scot

JiR Team Scot Manager Cirano Mularoni und MotoGP Rookie Andrea Dovizioso sind trotz Sturz in Estoril bestens gelaunt.

Andrea Doviziosos Sturz im Rennen in Estoril war ein unglücklicher Abschluss für ein bis zu diesen Zeitpunkt hervorragend verlaufendes Rennwochenende in Portugal. Sein Tempo in der ersten Rennhälfte und ein positiver Test am Montag nach dem bwin.com Grande Premio de Portugal sorgen bei ihn und Jir Team Scot Manager Cirano Mularoni für Optimismus, so wie es die Beiden auch im Gespräch mit motogp.com zum Ausdruck bringen.

Der MotoGP Rookie konnte in seinem erst dritten Premier Class Rennen weitere wichtige Erfahrungen sammeln. Dovizioso startete vom siebten Platz in der Startaufstellung und machte bald Boden auf das Führungstrio mit Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa und Valentino Rossi gut, die er auch immer in seinem Blickfeld hatte. Doch zwölf Runden vor Rennende passierte ihm in einer harten Bremszone ein Missgeschick, als ihm das Vorderrad seiner Satelliten Honda RC212V wegrutschte und das Rennen wegen des unvermeidlichen Sturzes aufgeben musste.

Nichtsdestoweniger lautete Cirano Mularonis Kommentar, `Die erste Rennhälfte war einfach fantastisch. Andrea fuhr ein großartiges Tempo, wir sind sehr zufrieden damit. Natürlich sind wir über den zweiten Teil des Rennens weniger glücklich. Aber wir haben für den Rest der Saison gute Chancen und sind für die kommenden Rennen optimistisch.´

Den produktiven Test am Montag beendete Dovizioso hinter Pedrosa und Rossi als Dritter in der Zeitenliste, worüber der 22-jährige meinte, `Ich bin sehr zufrieden, denn wir haben viele Dinge ausprobiert. Michelin hat uns jede Menge Reifen zum Testen gegeben. Darunter befanden sich einige wirklich Gute, sogar etwas besser als unser Rennreifen. Ich war nach dem Rennen zufrieden damit, so nahe Lorenzo, Pedrosa und Rossi folgen zu können.´

Mit Blick auf Runde Vier der Saison in China, fügte der italienische Youngster hinzu, `Sicher wird es dort schwerer, denn das Tempo wird höher sein und unser Motorrad ist nicht so schnell wie die Werksmaschinen. Aber das spielt keine Rolle. Ich bin mit dem Rennen in Estoril und dem Test sehr zufrieden und wir können beruhigt nach China reisen, denn dort werden wir stärker sein als hier.´

Tags:
MotoGP, 2008, Andrea Dovizioso, JiR Team Scot MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›