Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista beurteilt nach Sieg in Estoril die 250ccm Titelanwärter

Bautista beurteilt nach Sieg in Estoril die 250ccm Titelanwärter

Der beeindruckende Sieg in Estoril hat Alvaro Bautista seinen Rückschlag von Jerez vergessen lassen und hofft nun, dass seine Titelchancen wieder intakt sind.

Das perfekte Gegenmittel für Alvaro Bautista nach seinem Alptraum von Jerez, wo er in der letzten Runde mit Marco Simoncelli in eine Kollision verwickelt war und Beide wegen des Sturzes das Rennen nicht Ende fahren konnten, war ein überlegener Sieg mit sieben Sekunden Vorsprung auf seine Verfolger vor über einer Woche in Portugal. Im Gespräch mit motogp.com hat der sympathische Spanier erwähnt, was dieser Sieg für ihn bedeutet.

Umgeben von einer starken technischen Mannschaft in seiner Mapfre Aspar Box, macht sich Bautista große Hoffnungen auf die WM-Krone 2008. Obwohl er jedes der drei Rennen aus der ersten Startreihe in Angriff genommen hat, muss er aber auf den aktuellen Führenden in der Meisterschaft, Red Bull KTM Star Mika Kallio, Boden gutmachen. Bautistas Debakel in Jerez kostete ihn eine Menge wichtiger WM-Punkte, welche den Rückstand auf die 57 Zähler des Finnen wesentlich reduziert hätten.

Auf die Frage, seine Gedanken nach dem Triumph in Portugal zusammenfassend, antwortete Bautista, `Dass wir endlich ein Rennen gewonnen haben, so wie wir es auch verdient haben! Ich war so überglücklich wieder ein Rennen gewonnen zu haben und noch dazu in dieser Art und Weise. In den vorherigen zwei Rennen habe ich ebenso einen guten Job erledigt, nur hat es sich leider für mich nicht bezahlt gemacht. Daher ist dieser Sieg ein ganz Besonderer. Wir haben bis zum Ende gut gearbeitet.´

Sein Kommentar, wen er zu den schärfsten Konkurrenten um ihn herum zählt, lautete, `Ich sage immer, ich ziehe es vor mich auf meine Arbeit zu konzentrieren, anstatt über Andere nachzudenken. Aber ich muss ehrlich eingestehen, dass die KTMs höllisch schnell sind und es auch jede Menge andere Fahrer mit viel Erfahrung gibt. Wie zum Beispiel Alex Debon und Hector Barbera, welche sich immer im Spitzenfeld aufhalten.´

`Simoncelli ist vielleicht der Überraschungsmann in dieser Saison bisher, aber wir müssen abwarten wie er sich im Laufe des Jahres weiter entwickeln wird. Mattia Pasini ist ebenfalls sehr gut gestartet. Aber jetzt erreichen wir die Phase, wo wir auf Rennstrecken kommen, wo im Winter keine Tests statt gefunden haben. Also warten wir es ab, wie sich die Jungs dort zurecht finden werden.´

`Wie auch immer, ich möchte mich nur darauf konzentrieren was ich selbst zu tun habe und versuchen die Resultate aus dem letzten Jahr zu verbessern.´

Tags:
250cc, 2008, Alvaro Bautista

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›