Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzos Biograph bietet Insider Infos aus dem Leben des jungen Meisters

Lorenzos Biograph bietet Insider Infos aus dem Leben des jungen Meisters

Nicht viele 20-jährige können von sich behaupten, sie hätten ihre Lebensgeschichte in gedruckter Form, aber auch nicht viele junge Männer haben erreicht, was Jorge Lorenzo bereits in diesem zarten Alter auf die Beine gestellt hat. Wie sein Biograph Ernest Riveras gegenüber motogp.com zu berichten weiß.

Jorge Lorenzo hatte einen ausgezeichneten Start in seine MotoGP Karriere, mit drei Polepositions und drei Podiumsplätzen, inklusive seinem Debütsieg in Portugal, in ebenso vielen Rennen. Dabei stellte er seine Qualitäten unter Beweis, welche ihm auch als 250ccm Doppelweltmeister zu Ruhm verholfen haben.

Diese gleichen Merkmale verhalfen seinem Biograph, Ernest Riveras, zu jeder Menge Material für das Buch, welches die Beiden gemeinsam über die Lebensgeschichte des jungen Rennfahrers bis dato geschrieben haben.

Der Star von der Ferieninsel Mallorca wird am Tag des Pramac Grand Prix of China 21 Jahre alt und ein weiterer MotoGP Triumph nach seiner Unterarmoperation wäre reichlich Stoff für die Geschichtsbücher. Doch als angesehener spanischer Journalist erzählte Riveras motogp.com, dass es mit Lorenzo manchmal eben mehr Tatsachen aus seinem Leben zu berichten gibt, als etwas zu erfinden.

Q. Wie kam die Idee zu `Por fuera desde dentro´ (Von der Außenseite nach Innen) erstmals zu Stande?
A. `Eigentlich kam die Idee für die Biographie von den Verlegern, La Esfera de los Libros (Book Sphere), die vorausschauend daran glaubten, dass Jorge ein großer Star wird. Im vergangenen Oktober setzten wir uns mit Jorge und Dani Amatriaín zusammen und den ganzen Dezember arbeiteten wir in London an dem Buch.´

`Wir interviewten viele Leute, nicht nur Jorge, sondern jede Menge Leute die ihn kennen. In weniger als zwei Monaten waren wir in der Lage die Biographie fertig zu stellen und jetzt ist Jorge MotoGP WM-Leader.´

Q. Worüber sind Sie von Jorge Lorenzo überrascht?
A. `Jorge hat mich in vielerlei Hinsicht überrascht. Bevor ich zum Motorradrennsport gekommen bin, habe ich viel in anderen Sportarten gearbeitet. Aber ich habe nie einen Sportler getroffen, der so bereitwillig ist zu lernen und sich selbst richtig vorzubereiten, wie Jorge. Er weiß, wie er mit den Medien umzugehen hat, mit Menschen, mit seinen Freunden und mit den Engagement seiner Familie.´

`Er arbeitet auch wirklich hart an seiner Fitness und auch mit den Dingen auf der technischen Seite möchte er zu den Besten gehören. Er weiß wie man sich selbst etwas beibringt und er will immer noch mehr dazu lernen. Und er bleibt auch auf den Laufenden. Diese Dinge beeindrucken mich schwer.´

Q. Ihr persönlicher Lieblingsteil des Buches?
A. `Ich habe kein Lieblingskapitel, aber es hat mir Gefallen den Hauptteil des Buches zu schreiben, welchen wir den Namen `personal ground´ (Persönlicher Boden) gegeben haben. Dieser Teil entstand nach stundenlangen Gesprächen mit Jorge in London. Er wollte eine Biographie nach Vorbild von Joaquin Sabina (Spanischer Sänger, Songwritter) haben, in welcher es eine lange Diskussion zwischen Joaquin und einem Journalisten gibt, wo Joaquin eine Menge Dinge zu sagen hat.´

`Das war echt toll, denn Jorge war wirklich aufrichtig, richtig offen. Das war, wie ich es gewusst habe, dass er, in der Art wie er eben ist, an das Buch herangeht und ich weiß, dass er mir wirklich alles erzählt hat.´

Tags:
MotoGP, 2008, Jorge Lorenzo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›