Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kennzahlen vor den Pramac Grand Prix of China

Kennzahlen vor den Pramac Grand Prix of China

Die motogp.com Statistiker haben für Sie wiederum einige interessante Zahlen vor dem Pramac Grand Prix of China erhoben.

33 Jahre - Am Tag des Rennens in China ist es genau 33 Jahre her, dass Yamaha Werkspilot Hideo Kanaya beim Grand Prix von Österreich am Salzburgring die Rennen der Klassen 350ccm und 500ccm gewonnen hat. Dies scheint in der Statistik von doppelter Bedeutung auf, da Kanaya damit der erste japanische 500ccm Grand Prix Sieger war und es auch die einzige Gelegenheit war, dass ein Japaner an einem Tag zwei Grand Prix Rennen gewinnen konnte.

21 - Seit Beginn der vergangenen Saison, als Casey Stoner ins Ducati Werksteam gekommen ist, hat er in 21 aufeinander folgenden Rennen WM-Punkte gesammelt. Bis zum Rekord seines Landsmannes Mick Doohan, der 37 Mal hintereinander in den Punkterängen ins Ziel kam, ist es aber für den jungen Australier noch ein weiter Weg.

3 - Jorge Lorenzo stand in den ersten drei Rennen des Jahres immer auf Poleposition. Er stellt damit den Rekord von Valentino Rossi ein, der ebenso als Yamaha Pilot mit einer Viertaktmaschine drei Mal hintereinander vom besten Startplatz in ein Rennen gegangen war.

3 - Jorge Lorenzo ist erst der dritte Fahrer, dem es gelang mit einer Viertakt Yamaha einen Grand Prix zu gewinnen. Die anderen Zwei sind seine Idole Valentino Rossi und Max Biaggi.

2 - Beim letzten Grand Prix in Portugal war es erst das zweite Mal, dass seit Einführung der MotoGP Viertaktära zu Beginn der Saison 2002 drei Yamaha Fahrer im Rennergebnis unter den Top Vier aufschienen. Zum ersten Mal war dies der Fall beim Catalunya GP 2004, als Rossi gewann und Marco Melandri und Carlos Checa das Rennen als Dritter bzw. Vierter beendeten.

Tags:
MotoGP, 2008, PRAMAC GRAND PRIX OF CHINA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›