Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo über das Rennen in China aus seiner Sicht

Lorenzo über das Rennen in China aus seiner Sicht

Der aktuelle MotoGP WM-Leader Jorge Lorenzo war am Donnerstagnachmittag einer der Gäste bei der Pre-Event Pressekonferenz zum Pramac Grand Prix of China.

Fiat Yamahas 250ccm Doppelweltmeister Jorge Lorenzo, der nach nur drei Rennen in seiner MotoGP Karriere punktegleich mit seinem Landsmann Dani Pedrosa die Gesamtwertung anführt, war am Donnerstag in einer Gruppe von fünf Fahrern, die in einer Pressekonferenz im Vorfeld des Pramac Grand Prix of China die versammelten Medienvertreter begrüßten.

Lorenzo startete in elektrisierender Form in diese Saison und auch nach seiner Operation nur einen Tag nach seinem sensationellen Triumph in Estoril zeigt er sich vor dem vierten Rennen der Saison bestens gelaunt.

In Gesellschaft von MotoGP Weltmeister Casey Stoner, Colin Edwards, Toni Elias und Shinya Nakano lies er zu Beginn der Presse gleich den neuesten Stand über seine körperliche Verfassung wissen.

`Der Arm ist ganz gut, besser als wir erwartet haben,´ sagte der Spanier, der am Sonntag 21 Jahre alt wird. `Nach der Operation erzählte mir der Arzt, dass es schlimmer war als er ursprünglich angenommen hatte. Der Muskel war sehr weit offen. Es wird mir sicherlich dabei helfen, bequemer zu fahren, aber ich bin nicht sicher, ob es mir helfen wird, schneller zu fahren. Ich weiß es nicht, ob ich dieses Wochenende schon 100% geben kann, aber ich hoffe, ich werde in einer viel besseren Verfassung sein, als es noch in Portugal der Fall war.´

Rückblickend auf seinen Sieg 2007 in China, fügte Lorenzo hinzu, `Letztes Jahr habe ich hier in der 250ccm Klasse die Poleposition geholt, das Rennen gewonnen und ich bin auch die schnellste Rennrunde gefahren. Es ist eine richtig schnelle Rennstrecke, mit der längsten Geraden der Welt und auch mit der langsamsten Kurve. Es ist etwas seltsam, aber mir gefällt es hier, denn die Strecke ist sehr breit und es gibt genügend Platz zum Überholen.´

Auf die Frage, ob er damit übereinstimmt, dass die Meisterschaft erst jetzt so richtig in Schwung kommt, lautete die Antwort Lorenzos, `Wie wir wissen hat die Saison in Qatar begonnen und nur diejenigen Piloten behaupten, welche bisher noch keine guten Resultate erreicht haben, dass die Saison erst jetzt beginnt.´

Tags:
MotoGP, 2008, PRAMAC GRAND PRIX OF CHINA, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›