Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista bleibt im Machtkampf um die 250ccm Poleposition erfolgreich

Bautista bleibt im Machtkampf um die 250ccm Poleposition erfolgreich

Mit dem besten Startplatz in Shanghai befindet sich der Spanier wie schon vor drei Wochen in Estoril auf der Erfolgsspur. Im abschließenden Qualifying verweist er seine schärfsten Konkurrenten Barbera und Kallio auf die Plätze.

Obwohl er für den Top Spot in der Viertelliterkategorie harte Arbeit leisten musste, lies sich Alvaro Bautista letztendlich die vorläufige Poleposition vom Freitag nicht mehr nehmen.

Wie schon am Freitagnachmittag wurde Bautista auch heute in den Schlussminuten des Qualifyings von Team Toth Aprilia Pilot Hector Barbera und Red Bull KTMs WM-Leader Mika Kallio im Kampf um die Vorherrschaft in der ersten Startreihe mächtig unter Druck gesetzt. Doch eine heiße Runde in 2´04.882 und ein Ausrutscher seines Rivalen aus Finnland, sicherten den Spanier die Poleposition. Der Mapfre Aspar Pilot war eine halbe Sekunde schneller als jeder andere Fahrer.

Neben dem 23-jährigen Spanier und dem Duo Barbera/Kallio, wird Julian Simon als Viertschnellster des Qualifyings zu seinem Startplatz rollen. Der Repsol KTM Pilot verbesserte sich mit einigen flotten Runden in die erste Startreihe.

Marco Simoncelli führt Reihe Zwei an, vor Thomas Lüthi, Mattia Pasini und dem ehemaligen Weltmeister Manuel Poggiali.

Zusätzlich zu Kallios Crash, waren auch Hiroshi Aoyama und Rookie Doni Tata Pradita einmal abseits der Strecke unterwegs. Yuki Takahashi war der Protagonist des größten Zwischenfalles in dieser Sitzung. Im Stil von Lorenzo fabrizierte der Japaner einen Highsider, konnte jedoch den Schauplatz etwas wackelig auf eigenen Beinen verlassen.

Tags:
250cc, 2008, PRAMAC GRAND PRIX OF CHINA, QP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›