Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista diktiert in China das Tempo in der 250ccm Klasse

Bautista diktiert in China das Tempo in der 250ccm Klasse

Bautista ist auch am zweiten Tag im Shanghai International Circuit der dominierende Mann. In diesem Tempo ist er nicht nur für das Qualifying am Nachmittag der klare Favorit.

Der provisorische Polesetter Alvaro Bautista in der 250ccm Klasse war auch im zweiten freien Training zum Pramac Grand Prix of China der Mann an der Spitze der Zeitenliste.

Wie schon bei seinem Triumph im letzten Rennen in Estoril, zeigt sich der Mapfre Aspar Aprilia Pilot auch am Shanghai International Circuit in bestechender Form. Mit seiner Bestzeit von 2'05.143, in Rennabstimmung wohl gemerkt, war der Spanier am Vormittag nahezu 7/10 Sekunden schneller als sein Landsmann Hector Barbera. Der Team Toth Aprilia Pilot belegte den zweiten Platz in der Zeitenliste.

WM-Leader Mika Kallio, der wie Bautista und Barbera erpicht auf einen Startplatz in der ersten Reihe ist, war Drittschnellster, vor seinem Red Bull KTM Teamkollegen Hiroshi Aoyama.

Marco Simoncelli war mehr als eine Sekunde langsamer als sein Dauerrivale Bautista. Platz Vier für den Wuschelkopf aus Italien, vor dem Vorjahressieger des 125er Rennens, Lukas Pesek. Mattia Pasini, Julian Simon, Alex Debon und Roberto Locatelli komplettierten die Top Ten.

Tags:
250cc, 2008, PRAMAC GRAND PRIX OF CHINA, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›