Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pradita will trotz Prellungen fahren

Pradita will trotz Prellungen fahren

Yamaha Pertamina Indonesias Teamchef Dieter Stappert gibt motogp.com ein Update über Doni Tata Praditas Verfassung nach seinem Unfall am Freitagnachmittag in Shanghai.

Nachdem sich Dr. Costa und seine Crew der Clinica Mobile am Freitagnachmittag über Doni Tata Praditas Gesundheitszustand ein klares Bild verschafft haben, erklärte sein Teamchef Dieter Stappert gegenüber motogp.com, das sein Fahrer etwas niedergeschlagen wirkt, aber nicht ernsthaft verletzt ist. Pradita war gegen Ende des ersten Qualifikationstraining in einem Unfall mit Russel Gomez verwickelt.

`Hoffentlich wird er ok sein,´ sagte Stappert, `Er wurde hier im Medical Centre untersucht und es wurde festgestellt, dass nichts gebrochen ist. Bei seiner Ankunft in China aus Indonesien fühlte er sich etwas krank, was ohnehin nicht unbedingt das Beste für ihn war. Aber solche Dinge passieren eben und wir drücken ihm die Daumen.´

`Er hat sich leicht an seiner linken Schulter verletzt,´ fuhr der Teamboss fort, `aber nach einer sofortigen Untersuchung scheint nichts gebrochen zu sein und die Röntgenaufnahmen bestätigen dies auch. Aller Wahrscheinlichkeit hat er eine Prellung und wie wir wissen, schmerzen diese Dinge am nächsten Tag viel mehr. Aber die Fahrer sind Harte Jungs und daher denke ich wird er für einen Einsatz ok sein.´

Tags:
250cc, 2008, PRAMAC GRAND PRIX OF CHINA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›