Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP Podium Betrachtungen

MotoGP Podium Betrachtungen

Die Aussagen von Rossi, Pedrosa und Stoner nach der Siegerehrung.

Nachdem die Podiums Finisher einen anstrengenden Pramac Grand Prix of China beendet haben, sprachen sie über ihre Ansichten der Action in Shanghai.

Valentino Rossi - Sieger

`Ich bin sehr, sehr glücklich! Denn es war eine sehr lange Zeit ohne Sieg. Dies war eine schwierige Periode; wir haben die Reifen gewechselt und wir mussten sehr hart arbeiten. Ich wusste, dass wir gutes Potenzial haben und wir fühlten uns von Freitag an großartig. Es war zum ersten Mal, dass ich in der Lage war, auch nach 15 Runden noch schnelle Rundenzeiten zu fahren.

`Heute Morgen war ich durcheinander als ich den Regen sah, aber als ich gesehen habe, dass es möglich sein könnte im trockenen zu fahren, dachte ich mir, ich könnte gewinnen. Ich musste wirklich alles geben um Dani zu besiegen; es war ein großartiger Triumph für uns.´

Dani Pedrosa – Zweiter Platz

`Es war ein hartes Rennen, jede Runden wurde schneller und schneller. Am Ende habe ich Gas weg genommen, denn ich habe gemerkt, dass ich Valentino nicht mehr einholen kann. Daher habe ich mich entschieden den Motor am Leben zu halten und Zweiter zu werden. Mit dem zweiten Platz hier bin ich sehr zufrieden.´

Casey Stoner – Dritter Platz

`Auf der Sighting Lap sahen wir, dass es abtrocknet, dennoch riet man uns zu einer weicheren Mischung. Ich weiß nicht, ob wir mit einer härteren Mischung besser beraten gewesen wären. Das Team arbeitete wie immer hart, aber wir haben noch Spielraum für Verbesserungen und ich bin mit diesen Ergebnis nicht ganz zufrieden.´

Tags:
MotoGP, 2008, PRAMAC GRAND PRIX OF CHINA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›