Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Barbera führt Aprilia Armada im 250ccm Opener an

Barbera führt Aprilia Armada im 250ccm Opener an

Team Toth Pilot Hector Barbera fuhr am Vormittag im ersten Training für den Alice Grand Prix de France die schnellste 250ccm Runde.

Aprilia zeigte sich in der ersten Trainingssitzung der Viertelliterkategorie sehr angriffslustig. Nach dem KTM Doppelsieg vor knapp zwei Wochen in Shanghai möchte das italienische Werk Vergeltungsmaßnahmen setzen. Hector Barbera vom Team Toth führte mit der Bestzeit von 1'39.284 ein Aprilia Quartett an.

Polaris World Pilot Mattia Pasini, der bestplatzierte Aprilia Fahrer in der Weltmeisterschaft, war weniger als 1/10 Sekunde langsamer als sein Kontrahent aus Spanien. Mit Mapfre Aspar Pilot Alvaro Bautista und Alex Debon folgen auf den Plätzen Drei und Vier zwei weitere pfeilschnelle Iberer mit edlen Werksmaterial von Aprilia.

Marco Simoncelli onboard seiner Metis Gilera war als Fünftschnellster der erste Nicht-Aprilia Pilot. Julian Simon mit der Repsol KTM war mit der sechstschnellsten Zeit der beste Vertreter der österreichischen Marke, vor Markenkollege Hiroshi Aoyama aus dem Red Bull KTM Werksteam und Thomas Lüthi. Der Thailänder Ratthapark Wilariot, seines Zeichens ein Vertreter des geringen Honda Kontingents, überraschte mit der neuntschnellsten Rundenzeit, während Haudegen Roberto Locatelli die Top Ten vervollständigte.

WM-Leader und Shanghai Sieger Mika Kallio hatte einen Ausritt zu verzeichnen und kam über Platz 13 nicht hinaus.

Tags:
250cc, 2008, ALICE GRAND PRIX DE FRANCE, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›