Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista angelt sich vorläufige Poleposition für das 250ccm Rennen

Bautista angelt sich vorläufige Poleposition für das 250ccm Rennen

Alvaro Bautista sichert sich mit der schnellsten Runde im ersten Qualifikationstraining am Nachmittag den vorläufig besten Startplatz für den 250ccm Alice Grand Prix de France.

Mapfre Aspars Alvaro Bautista war am Freitag in Le Mans in der 250ccm Kategorie für die Konkurrenz das Maß der Dinge. Mit der Bestzeit von 1'38.479 schnappte sich der Spanier die provisorische Poleposition für das Rennen am Sonntag. In den letzten Augenblicken des ersten Qualifikationstraining verdrängte er noch seinen Landsmann vom Top Spot der Ergebnisliste.

Debon war nur 1/10 Sekunde langsamer als der ehemalige 125ccm Weltmeister. Beide Spanier demonstrierten aber mit der neuesten Version der Aprilia Werksmaschine die Überlegenheit der italienischen Marke auf der berühmten Rennstrecke in Frankreich. Hinter den Beiden landete mit einer weiteren 1/10 Sekunde Rückstand auf Debon Marco Simoncelli mit der Metis Gilera auf Platz Drei.

Mit Polaris World Pilot Mattia Pasini und Emmi - Caffe Latte´s Thomas Lüthi folgen als Vierter und Fünfter zwei weitere Aprilia Fahrer. Repsol KTM Pilot Julian Simon, der ehemalige Weltmeister Manuel Poggiali und Aleix Espargaro sind die weiteren Fahrer in der vorläufigen zweiten Startreihe. Erst auf den Plätzen Neun und Zehn folgen mit Hiroshi Aoyama und Mika Kallio die beiden Erstplatzierten des letzten Grand Prix vor zwei Wochen in Shanghai.

Tschechiens Jungstar Karel Abraham fabrizierte einen Highspeed Crash, der aber harmlos endete. Mit mechanischen Problemen hatte der Trainingsschnellste der Vormittagssitzung, Hector Barbera, zu kämpfen und beendete den ersten Trainingstag in Frankreich als Zwölfter.

Tags:
250cc, 2008, ALICE GRAND PRIX DE FRANCE, QP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›