Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa führt am Freitag die kombinierte Zeitenliste an

Pedrosa führt am Freitag die kombinierte Zeitenliste an

Repsol Hondas Dani Pedrosa bestätigt mit einer wesentlichen Verbesserung seiner schnellsten Rundenzeit vom Vormittag den Top Spot in der kombinierten Ergebnisliste vom Freitag.

Als schnellster Fahrer in beiden Trainingseinheiten am Freitag in Le Mans, verschaffte sich Dani Pedrosa für den Alice Grand Prix de France einen frühen Vorteil. Der Repsol Honda Werkspilot und gegenwärtig auch in der MotoGP WM in Führung liegende Spanier umrundete den neuerdings leicht umgebauten Bugatti Circuit in seiner schnellsten Runde in 1'34.227 und setzte sich damit in der Ergebnisliste vor seine Rivalen der Premier Class.

Wie eng es zurzeit in der Königsklasse MotoGP zugeht, zeigte heute Nachmittag erneut die Ergebnisliste. Pedrosa war nur den Wimpernschlag von 5/100 Sekunden schneller als der regierende Weltmeister Casey Stoner. Weitere 0,011 Sekunden zurück platzierte sich der Polepositioninhaber des letzten Jahres, `Texas Tornado´ Colin Edwards, als Dritter im Klassement. Mit nur 6/100 Sekunden Rückstand des Drittschnellsten auf den Bestzeithalter, war dies einer der knappsten Abstände eines Trainingsergebnisses.

Nur geringfügig langsamer als das Führungstrio war Jorge Lorenzo. Wie auch im Qualifying zum Grand Prix in China und auch im Rennen damals, war der sensationelle Fiat Yamaha Rookie heute Nachmittag der Viertschnellste MotoGP Pilot. Der Spanier befindet sich bereits in einer viel besseren Verfassung als noch vor zwei Wochen in Shanghai, doch nach einem Ausritt gegen Ende der Trainingssitzung schonte er seine verletzten Knöchel und lies sich in seine Box zurück bringen.

Der Sieger des MotoGP Rennens im letzten Jahr bei strömenden Regen, Chris Vermeulen, zeigte sich auch bei trockenen Bedingungen am Bugatti Circuit in ausgezeichneter Form. Der Rizla Suzuki Pilot umrundete die 4185 Meter lange Rennstrecke nur 4/10 Sekunden langsamer als Dani Pedrosa. Mit der fünftschnellsten Zeit des Australiers waren heute vier verschiedene Hersteller in den Top Fünf platziert.

Valentino Rossi konnte als einziger Fahrer seine schnellste Zeit vom Vormittag nicht verbessern. Der Italiener beendete den ersten Trainingstag in Frankreich an der sechsten Stelle in der Zeitenliste. San Carlo Honda Gresini Pilot Shinya Nakano, Localhero Randy de Puniet, Kawasaki Pilot John Hopkins und MotoGP Rookie Alex de Angelis waren die restlichen Fahrer unter den Top Ten.

Tags:
MotoGP, 2008, ALICE GRAND PRIX DE FRANCE, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›