Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gadea mit Freitagzeit erstmals 2008 auf Pole

Gadea mit Freitagzeit erstmals 2008 auf Pole

Sergio Gadeas Bestzeit aus dem ersten Qualifying am Freitagnachmittag bleibt heute bestehen und somit steht der Spanier Morgen zum ersten Mal heuer auf der Poleposition.

Die erste Startreihe für den Alice Grand Prix de France bleibt nach dem abschließenden Qualifikationstraining am Samstagnachmittag unverändert. Sergio Gadea wird zum ersten Mal in dieser Saison vom besten Startplatz ins Rennen gehen.

Wenn Morgen die Lichter der Startampel erlöschen, wird der Bancaja Aspar Pilot freie Sicht haben. Denn seine schnellste Rundenzeit von 1´43.515 aus dem gestrigen Qualifikationstraining wurde heute von keinem seiner 125ccm Rivalen geschlagen. Der Spanier selbst war in seiner schnellsten Runde in der 30-minütigen Trainingssitzung nahezu eine Sekunde langsamer als die Bestzeit von Gestern.

Als Einziger Front Row Starter konnte Bradley Smith seine Zeit von Gestern verbessern. Doch der Polaris World Pilot scheiterte bei seiner Attacke auf den besten Startplatz um 0,025 Sekunden.

Stefan Bradl und WM-Leader Simone Corsi werden Morgen um 11:00 Uhr als Dritter und Vierter neben den Beiden oben genannten in der ersten Reihe ihren Startplatz einnehmen. Sandro Cortese, Mike di Meglio, Nico Terol und der regierende Weltmeister Gabor Talmacsi bilden die zweite Reihe. Lokalmatador Di Meglio lieferte kurz vor Ablauf der Trainingssitzung einen spektakulären Sturz. Der Derbi Pilot des Teams Ajo Motorsport bleibt dabei aber unverletzt.

Tags:
125cc, 2008, ALICE GRAND PRIX DE FRANCE, QP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›