Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo nach zweiten Sturz in Le Mans ohne weitere Verletzungen

Lorenzo nach zweiten Sturz in Le Mans ohne weitere Verletzungen

Jorge Lorenzo stürzte am Samstagvormittag in Le Mans ein zweites Mal. Es wird aber erwartet, dass der Spanier am Nachmittag am Qualifying teilnehmen wird.

Trotz eines zweiten Sturzes an diesem Wochenende in Le Mans wird Fiat Yamahas Jorge Lorenzo am Qualifikationstraining um die besten Startplätze für den Alice Grand Prix de France teilnehmen.

Nachdem er sich bereits vor zwei Wochen in China an beiden Knöchel verletzt hat, erlebte Lorenzo mit einem weiteren Sturz Gestern Nachmittag einen Rückschlag. Dies sollte aber nicht der letzte gewesen sein, denn in etwa zur Halbzeit des dritten freien Training heute Vormittag landete der Spanier erneut im Kiesbett.

Bei hoher Geschwindigkeit rutschte am Ende der Gegengeraden beim Anbremsen von Kurve Neun das Vorderrad weg. Diese Stelle zählt zu den härtesten Bremspunkten des Bugatti Circuit, wo die Piloten erst bei ca. 200 Meter vor dem Scheitelpunkt am Bremshebel ziehen.

Eine sofortige ärztliche Untersuchung in der Clinica Mobile ergab, dass er keine weiteren ernsthaften Verletzung erlitten hat. Jedoch ist er beim Sturz mit seinem bereits verletzten rechten Knöchel heftig aufgeschlagen. Wenn er nicht gerade im Sattel seiner Yamaha M1 sitzt, wird er sich auch in nächster Zeit zur Ruhigstellung seiner lädierten Beine im Rollstuhl fortbewegen müssen.

Tags:
MotoGP, 2008, ALICE GRAND PRIX DE FRANCE, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›