Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simon fährt Bestzeit im 250ccm Training

Simon fährt Bestzeit im 250ccm Training

Julian Simon ist im zweiten freien Training der 250ccm Klasse der schnellste Mann auf der Rennstrecke in Le Mans. Dem Spanier gelingt somit eine gute Vorbereitung für das abschließende Qualifikationstraining am Nachmittag.

Repsol KTM Pilot Julian Simon beendete mit der Bestzeit im zweiten freien Training die Vorherrschaft von Aprilia auf der traditionsreichen Rennstrecke in Frankreich. Für den jungen Spanier blieb die Stoppuhr in seiner schnellsten Runde bei 1´38.652 stehen.

Simon führte die Ergebnisliste mit knapp 2/10 Sekunden vor dem Schweizer Thomas Lüthi an. Der Emmi – Caffe Latte Pilot ist einer von mehreren Aprilia Fahrern, die mit edlen Werksmaterial aus Noale ausgestattet sind. Als Dritter in der Zeitenliste folgte mit Hiroshi Aoyama eine weitere KTM.

Der Mann auf der provisorischen Poleposition, Alvaro Bautista, war über eine halbe Sekunde langsamer als seine Rundenzeit von Gestern, jedoch platzierte sich der sympathische Spanier auf Rang Vier. Noch vor Manuel Poggiali und seinen Titelrivalen Mattia Pasini und Mika Kallio.

Marco Simoncelli, Aleix Espargaro und Hector Faubel waren die restlichen Fahrer in den Top Ten der Viertelliterkategorie.

Vor dem abschließenden Qualifying besteht die vorläufige erste Startreihe aus Bautista, Lotus Aprilia Werkspilot Alex Debon, Simoncelli und Pasini. WM-Leader Mika Kallio steht im Moment nur in der dritten Reihe.

Tags:
250cc, 2008, ALICE GRAND PRIX DE FRANCE, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›