Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pasini stürmt in letzter Sekunde zur provisorischen Poleposition

Pasini stürmt in letzter Sekunde zur provisorischen Poleposition

Mattia Pasini führt vorläufig die 250ccm Startaufstellung von Mugello an. Mit einer spektakulären Runde in allerletzter Sekunde setzte er seinen Namen an die Spitze der Ergebnisliste des ersten Qualifikationstrainings.

Mattia Pasini erwies sich heute Nachmittag im Umgang mit der nassen Rennstrecke in Mugello als der geschickteste 250ccm Pilot. Der Italiener holte sich die provisorische Poleposition für den Gran Premio d´Italia Alice.

Der Polaris World Aprilia Pilot war am ersten Trainingstag am Autodromo Internazionale del Mugello der einzige heimische Vertreter, der eine Ergebnisliste anführte und sorgte damit für etwas Sonnenschein für die heimischen Fans. Mit der Rundenzeit von 2´05.711 hielt er Marco Simoncelli in Schach, der ebenfalls kurz vor dem Schwenken der schwarzweiß karierten Flagge einen Angriff auf die Bestzeit unternahm. Wie aus dem Nichts fand Pasini wertvolle Zehntelsekunden und distanzierte den Metis Gilera Pilot um knapp eine Sekunde.

Neben den Beiden stehen in der vorläufigen ersten Startreihe noch Team Toth Aprilia Pilot Hector Barbera und Red Bull KTMs Hiroshi Aoyama, der damit verhindern konnte, dass nur Motorräder italienischer Marken die ersten vier Plätze einnehmen.

Alvaro Bautista machte Bekanntschaft mit dem heimtückischen italienischen Asphalt von Mugello, nachdem er mit der fünftschnellsten Zeit gestoppt wurde. Der Sieger des 250ccm Rennens im letzten Jahr flog wegen eines spektakulären Highsiders in hohen Bogen von seiner Mapfre Aspar Aprilia. Gemeinsam mit dem Spanier sind Manuel Poggiali, WM-Leader Mika Kallio und Thomas Lüthi für die vorläufige zweite Startreihe vorgemerkt.

Tags:
250cc, 2008, GRAN PREMIO D'ITALIA ALICE, QP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›