Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo nach Trainingsunfall außer Gefecht

Lorenzo nach Trainingsunfall außer Gefecht

Eine Gehirnerschütterung hindert Jorge Lorenzo an der weiteren Teilnahme am Gran Premi Cinzano de Catalunya.

Nach weiteren Untersuchungen am Institut Dexeus in Barcelona hat Jorge Lorenzo für die weitere Teilnahme am Gran Premi Cinzano de Catalunya ein ärztliches Startverbot bekommen. Der Spanier, der im zweiten freien Training am Freitagnachmittag schwer zu Sturz gekommen ist, muss wegen einer erlittenen Gehirnerschütterung für die nächsten 48 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Damit fällt der sensationelle MotoGP Rookie in Diensten des Fiat Yamaha Teams für den Rest des Wochenendes aus.

Wegen seines schlimmen Highsider im Training zum Grand Prix von China vor über einem Monat, ist Lorenzo nach wie vor nicht ganz fit in seinem Heim Grand Prix gegangen. Die verletzten Knöchel aus dem Unfall von damals wurden bei seinem jüngsten Fall nicht weiter in Mitleidenschaft gezogen. Einzig eine leichte Prellung an seinem linken Knöchel wurde diagnostiziert, sowie auch ein Bruch des rechten Ringfingers.

Tags:
MotoGP, 2008, GRAN PREMI CINZANO DE CATALUNYA, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›