Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Di Meglio nach Sieg in Catalunya wieder 125ccm WM-Leader

Di Meglio nach Sieg in Catalunya wieder 125ccm WM-Leader

Mike di Meglio setzte sich wieder an die Spitze in der 125ccm Gesamtwertung, nachdem der Franzose im Gran Premi Cinzano de Catalunya seinen zweiten heuer feiern konnte.

Der Sieg von Mike di Meglio und Stürze von zwei heimischen Favoriten haben die zu erwartende spanische fiesta in der 125ccm Klasse am Circuit de Catalunya platzen lassen. Der französische Star aus dem Team Ajo Motorsport konnte seine Nerven in Zaum halten und raste zu seinem zweiten Saisonsieg, womit er auch wieder die Führung in der Weltmeisterschaft übernommen hat.

Di Meglio startete aus der zweiten Reihe und war der einzige Fahrer, der in der Anfangsphase den heimischen Piloten Paroli bieten konnte. Sein härtester Widersacher war Nico Terol, doch als dieser in der vorletzten Runde zu Sturz kam, kurz nachdem dessen Landsmann Joan Olive dasselbe Schicksal ereilt hatte, konnte der neue WM-Führende etwas früher durchatmen, bevor er die Zielflagge sah.

Mit dem zweiten Platz erreichte Polesetter Pol Espargaro sein bis dato bestes Karriereergebnis. Der junge Katalane fuhr nicht ganz 2/10 Sekunden hinter Di Meglio über die Ziellinie und hielt dabei Weltmeister Gabor Talmacsi in Schach. Für der Belson Derbi Pilot war es sein zweiter Podiumsplatz in Folge, nachdem er zu einer späten Attacke angesetzt hatte und es geschickt verhinderte, dass ihn Talmacsi noch aus dem Windschatten bis zum Zielstrich überholen kann.

Grizzly Gas Kiefer Racing Pilot Stefan Bradl zeigte mit dem vierten Platz seine große Erfahrung am Circuit de Catalunya, nachdem er die Tücken dieser Rennstrecke aus seiner Zeit in der spanischen Meisterschaft zur Genüge kennt. Auf dem respektablen fünften Platz fuhr der vorherige WM-Leader Simone Corsi ins Ziel und sammelte damit weitere wertvolle Punkte.

Scott Redding, Stevie Bonsey und Sandro Cortese folgten auf den nächsten Plätzen in den Top Ten, vor dem Neuntplatzierten Sergio Gadea. Der Bancaja Aspar Pilot musste sich nach seinem Ausritt wieder unter die ersten Zehn vorarbeiten, als ihn in Runde Acht Nico Terol ins Kiesbett geschickt hat.

Der jüngste Teilnehmer des Feldes, Marc Marquez, erreichte onbord seiner Repsol KTM als Zehnter sein bisher bestes Ergebnis in seiner Rookie Saison.

Tags:
125cc, 2008, GRAN PREMI CINZANO DE CATALUNYA, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›