Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Brivio über Rossis Titelrivalen

Brivio über Rossis Titelrivalen

Im Anschluss an den siebten Grand Prix der Saison am Circuit de Catalunya und nach einigen äußerst wichtigen Tests, fasste Davide Brivio die Arbeit von Valentino Rossi zusammen und gab auch einen persönlichen Ausblick auf das Titelrennen in der Premier Class MotoGP.

Mit einem zweiten Platz im Gran Premi Cinzano de Catalunya am vergangenen Sonntag konnte Fiat Yamaha Werkspilot Valentino Rossi die Führung in der Weltmeisterschaft verteidigen, obwohl es Dani Pedrosa gelungen ist, die Siegesserie des fünffachen MotoGP Champions aus den vorherigen drei Rennen zu beenden. Nach dem Test auf der Rennstrecke nördlich von Barcelona am Montagnachmittag, sprach der Teammanager des italienischen Superstars, Davide Brivio, zu motogp.com.

Als Erstes kam Brivio auf die Tagesordnung beim Test zu sprechen, indem er dazu sagte, `Das Bike hat über den Winter eine große Entwicklung erlebt, sodass wir nicht viel neues Material haben. Aber wir können jetzt neue Sachen ausprobieren und haben auch einige neue Ideen dazu. Wir haben ein neues Mapping am Motor und neue Einstellungen getestet.´

`Wir übten Rennstarts, denn es scheint immer mehr und mehr von Bedeutung zu sein, gut in die MotoGP Rennen zu starten,´ fuhr er fort. `Wir arbeiteten auch am Qualifying, denn es ist ebenso wichtig in den ersten Reihen zu stehen, und nicht so wie am Sonntag in der dritten Reihe.´

Da Rossi jetzt mit sieben Punkten Vorsprung die Gesamtwertung anführt, hatte Brivio auch einen Kommentar über die schärfsten Rivalen seines Fahrers übrig, der lautete, `Aufgrund der Gesamtpunkteanzahl ist (Dani) Pedrosa unser Hauptgegner, aber (Casey) Stoner ist ebenfalls sehr schnell und für das nächste Rennen wird (Jorge) Lorenzo zurück sein und er wird alles unternehmen, um wieder zur Spitze zurückzukehren. Mit jeder Menge Energie nach dieser Ruhepause.´

Auf die Frage, ob Lorenzos Anwesenheit als Grand Prix Sieger und Spitzenreiter in der Weltmeisterschaft im gleichen Yamaha Werksteam eine Hilfe oder ein Hindernis für Rossi war, meinte Brivio, `Ehrlich gesagt denke ich, dass Valentino und Jorge in erster Linie an sich selbst denken. Beide sind großartige Champions und sie sind nicht hier, um sich gegenseitig zu helfen, sie sind hier um sich gegenseitig zu besiegen.´

Tags:
MotoGP, 2008, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›