Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Catalunya Test wegen Gewitter vorzeitig beendet

Catalunya Test wegen Gewitter vorzeitig beendet

Der regierende Weltmeister Casey Stoner war am auch zweiten Tag der Tests am Circuit de Catalunya on Top der Zeitenliste zu finden, nachdem der Test am Dienstag wegen eines Sturms früher als geplant endete.

Ein Gewittersturm über der Rennstrecke in Montmelo im Norden Barcelonas, erzwang am Dienstagnachmittag in etwa um 16:45 Uhr einen vorzeitigen Abbruch des Post-Race Test nach dem Gran Premi Cinzano de Catalunya. Casey Stoner führte zu diesem Zeitpunkt die Zeitenliste an.

Am zweiten Tag waren nur noch sieben MotoGP Fixstarter am Circuit de Catalunya in Aktion und mit der Abwesenheit eines Valentino Rossi, Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo war Stoner der schnellste Mann am Ring. Mit der Tagesbestzeit von 1´42.180 war Stoner nur 4/100 Sekunden schneller als der nächstfolgende Konkurrent in der Zeitenliste, Andrea Dovizioso. Möglicherweise aufgrund der ungünstigeren Bedingungen gelang es dem Ducati Marlboro Werkspilot auch nicht an seine Zeit von gestern heranzukommen.

Wegen leichten Regens am Morgen verzögerte sich der Start in den zweiten Testtag von Nicky Hayden. Nach der frühzeitigen Abreise seines Teamkollegen Dani Pedrosa, der gestern mit seiner RC212V mit Standardmotor schwer zu Sturz gekommen war, musste der Repsol Honda Werkspilot das ganze Testprogramm mit Hondas neuen Motor mit pneumatischer Ventilsteuerung alleine bewältigen. Hayden ist es in der Regel gewohnt Marathontests zu absolvieren, doch heute musste er sich wegen des ungewöhnlichen spanischen Wetters an diesen Tagen mit 43 Runden begnügen und dennoch reichte eine 1´42.555 zur drittschnellsten Zeit des Tages.

Viertplatzierter in der Zeitenliste war Chris Vermeulen, der nach seiner persönlichen Bestzeit von 1´42.590 reichlich lobende Worte über den sich ständig weiter entwickelnden 800ccm GSV-R Prototyp in der Rizla Suzuki zu sagen hatte.

Beim Versuch nach einem weiteren Sturz im sonntägigen Rennen sein Vertrauen zu seiner Kunden RC212V wieder zu erlangen, rundete LCR Honda Pilot Randy de Puniet die ersten Fünf ab. Mit der sechstschnellsten Zeit zeigte sich Ducati Testpilot Niccolo Canepa in bestechender Form, vor den Fahrern des Alice Kundenteams der italienischen Marke, Sylvain Guintoli und Toni Elias.

Zusätzliche Testpiloten wie Aoki Nobuatsu (Suzuki), Olivier Jacque (Kawasaki), Erwan Nigon (HRC) und Vittoriano Guareschi (Ducati) waren ebenso in das Geschehen involviert, wobei der bereits erwähnte Canepa und Guareschi bei der Weiterentwicklung der Desmosedici GP9 Casey Stoner unter die Arme griffen.

Weitere Details und Analysen des Catalunya Tests, sowie exklusive Interviews von den Piloten werden in den nächsten 24 Stunden auf motogp.com erscheinen.

MotoGP Catalunya Test Juni 2008: Rundenzeiten – Tag Zwei

1. Casey STONER, Ducati Marlboro Team - 1´42.180
2. Andrea DOVIZIOSO, JiR Team Scot MotoGP - 1´42.222
3. Nicky HAYDEN, Repsol Honda Team - 1´42.555
4. Chris VERMEULEN, Rizla Suzuki MotoGP - 1´42.590
5. Randy DE PUNIET, LCR Honda MotoGP - 1´43.039
6. Niccolo CANEPA, Ducati Marlboro Team - 1´43.683
7. Sylvain GUINTOLI, Alice Team - 1´44.074
8. Toni ELIAS, Alice Team - 1´44.538
9. Aoki NOBUATSU, Rizla Suzuki MotoGP - 1´44.665
10. Olivier JACQUE, Kawasaki Racing Team - 1´44.938
11. Erwan NIGON, HRC Test Team - 1´45.181
12. Vittoriano GUARESCHI, Ducati Test Team - 1´46.163

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›