Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Wenig Action in Catalunya am Dienstagvormittag

Wenig Action in Catalunya am Dienstagvormittag

Es herrschte wenig Betrieb am Dienstagvormittag am Circuito de Catalunya, als einige Teams bereits abgereist sind und leichter Regen die Bedingungen für die Verbleibenden weniger günstig machte.

Es waren nur kurze Auftritte auf der Rennstrecke am frühen Morgen von Rizla Suzukis Chris Vermeulen, Ducati Marlboros Casey Stoner, Jir Team Scot Pilot Andrea Dovizioso und Alice Team Pilot Toni Elias, als leichter Regen den Circuit de Catalunya außerhalb von Barcelona bewässerte und die Teams daran hinderte, einen vollen Testtag in Angriff nehmen zu können.

Fahrer wie Nicky Hayden (Repsol Honda) und Marco Melandri (Ducati Marlboro) sind erst gar nicht auf die Strecke gefahren und blieben in ihren Boxen, obwohl Beide bedeutende Arbeiten mit der upgedateten RC212V mit pneumatischen Ventilmotor und der Desmosedici GP9 in ihren Aufgabenplan stehen hatten.

Suzuki machte auf sich aufmerksam, nachdem Vermeulen zur Mittagsstunde die Zeitenliste angeführt hat.

Vittoriano Guareschi (Ducati), Erwan Nigon (HRC) und Aoki Nobuatsu (Suzuki) waren neben der dezimierten Anzahl von MotoGP Fixstartern noch anwesend, doch bis zum frühen Nachmittag hatte dieses Trio von Testpiloten erst 27 Runden absolviert. 18 davon gingen auf das Konto von Vitto Guareschi.

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›