Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau kehrt mit Ducati-Test ins Renngeschehen zurück

Gibernau kehrt mit Ducati-Test ins Renngeschehen zurück

Der ehemalige Vizeweltmeister Sete Gibernau wird nächste Woche in Mugello die Ducati Desmosedici GP8 und GP9 testen.

Nach über 18 Monaten wird der ehemalige Vizeweltmeister Sete Gibernau nächste Woche wieder in den Sattel eines MotoGP Bikes steigen. Ducati hat den Spanier zu einem Test nach Mugello eingeladen. Dort wird er sich an der Seite des offiziellen Testfahrers Vittoriano Guareschi mit den Tugenden der Desmosedici GP8 und GP9 auseinandersetzen.

Die Möglichkeit von Gibernaus Beihilfe am Entwicklungsprogramm des italienischen Werkes entstand am vergangenen Wochenende, als der vom aktiven Rennsport zurückgetretene Fahrer beim Gran Premi Cinzano de Catalunya im Fahrerlager anzutreffen war. Ducati stand dem Angebot offen gegenüber und möchte in einem dreitägigen Test, vom 17. bis 19. Juni, möglichst viele Daten und Rückmeldungen von Gibernau sammeln.

`Ich fühle mich geehrt von dieser Möglichkeit, die Ducati mir gegeben hat,´ sagte Gibernau. `Ich bin sehr aufgeregt und ich bin auch in perfekter Verfassung, auch wenn es schon eine Weile her ist, seit ich auf einem GP Bike gesessen bin. Es wird zwar nur ein Test sein, aber ich werde mein Maximum geben. Ich kann es kaum erwarten, dieses Gefühl wieder zu genießen, eine MotoGP Maschine ans Limit zu bringen.´

Gibernaus letzter Einsatz für Ducati war im Oktober 2006, im Grand Prix von Portugal, in seinem einzigen Jahr mit dem italienischen Werk. Eine Verletzung, resultierend aus einem Zusammenstoß mit dem jetzigen Ducati Marlboro Fahrer Casey Stoner, brachte nach diesem Anlass seine Saison zu einem vorzeitigen Ende und bald darauf gab der Veteran auch seinen Rücktritt bekannt.

`Wir sind glücklich zu sehen, wie sehr sich Sete über die Möglichkeit wieder einen MotoGP Bike zu fahren freut. Und es war diese Begeisterung, die dazu geführt hat, diesen Test zusammen zu organisieren,´ sagte der Generaldirektor von Ducati Corse, Filippo Preziosi, der am Circuit de Catalunya anwesend war, um den ersten Test der GP9 mit einem Stammfahrer live mitzuerleben. Er begrüßte auch die Weiterentwicklung, die sich mit Gibernaus Zugang zum bestehenden Testfahrerpersonal bietet.

`Die Tests, die wir anfangs dieser Woche mit der GP9 in Catalunya durchgeführt haben, brachten uns gutes Feedback und, mit Sete und Vito Seite an Seite, sind wir in der Lage eine noch breitere Bandbreite an Tests mit unseren GP8 und GP9 Maschinen durchzuführen.´

Ein weiterer Ducati Testpilot, nämlich Niccolo Canepa, wird nächste Woche in Brünn in der Tschechischen Republik Reifentests mit Bridgestone abwickeln. Ducatis Pläne für diese Saison beinhalten monatliche Tests, doch ob sich Gibernaus Teilnahme an diesem Programm wiederholen wird, bleib abzuwarten.

Tags:
MotoGP, 2008, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›