Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Spies für Debüt in Donington bestätigt

Spies für Debüt in Donington bestätigt

Rizla Suzuki hat bestätigt, dass Ben Spies beim bwin.com British Grand Prix für Loris Capirossi einspringen wird.

AMA Superbike Star Ben Spies wurde von Rizla Suzuki als Ersatzpilot für den verletzten Loris Capirossi beim bwin.com British Grand Prix am nächsten Wochenende bestätigt. Der 23-Jährige erlebt somit ein vorzeitiges MotoGP Debüt, welches ursprünglich erst für die beiden Amerika-Besuche der Serie in Laguna Seca und Indianapolis vorgesehen war.

Spies pflegt eine langjährige Verbindung zu Suzuki. Für diese Marke ist er auch in der amerikanischen Superbike Serie unterwegs. Beim ersten Nachsaisontest letztes Jahr in Valencia konnte er sich mit der 2007er GSV-R anfreunden und hat seinen Wunsch als Vollzeit-Pilot mit Maschinenmaterial von Suzuki in der Premier Class MotoGP an den Start zu gehen, mehrmals zum Ausdruck gebracht.

Über sein unerwartet frühes Debüt ist er verständlicherweise vollauf begeistert, `Ich war schon voll aufgeregt, dass mein erster Grand Prix in Laguna Seca sein wird, aber jetzt bin noch mehr begeistert davon! Ich denke es wird eine gute Sache für mich, in Donington zu beginnen; es ist eine Strecke die ich nicht kenne und daher werde ich keinen Druck haben.´

`Ich habe mit dem Bike weder mit Renn- noch mit Qualifier-Reifen getestet, daher darf ich mir wirklich nicht viel erwarten. Ich kann nur rausfahren und lernen wie alles funktioniert, und Gefallen an dem Event finden. Das wird gut sein wenn wir für die Rennen mit einer Wildcard in Laguna Seca und Indianapolis zurück kommen werden, denn ich kenne diese Strecken und werde einige Kenntnisse über das Bike haben. Ich bin dann in der Lage meinen Kopf unter der Verkleidung zu halten und dort mein Bestes zu geben,´ erklärte Spies, der aber auch eingesteht, dass diese Gelegenheit nicht unter idealen Umständen kommt.

`Es ist großartig für mich diese Chance zu bekommen, aber diese kommt auf unglückliche Art und Weise zustande. Denn Loris hat sich verletzt und ich wünsche ihm alles Gute für eine vollständige Genesung. Ich hoffe, ich kann alle wirklich gut vertreten und möchte dort nur möglichst viel fahren und etwas Spaß haben.´

Jener Mann, der in Donington ersetzt wird, feuerte an den Rest des MotoGP Starterfeldes über sein erwartetes Comeback einen Warnschuss ab. Capirossi beabsichtigt in zwei Wochen bei der holländischen Runde zur Weltmeisterschaft wieder in den Sattel seiner Suzuki steigen zu können.

`Ich bin richtig enttäuscht in Donington nicht fahren zu können. Es der Heim Grand Prix des Teams und ich weiß, dass viele Fans kommen werden, um uns zu sehen. Ich habe alles unternommen um fit zu sein und auch Dr. Costa hat mir gesagt der Bruch heilt gut. Aber es wäre nicht gut für mich dort zu fahren, denn die Bruchstelle ist noch nicht stark genug zusammen gewachsen. Jetzt hoffe ich in Assen wieder dabei sein zu können. Ich wünsche Ben alles Gute bei seinem Debüt, aber er sollte sich nicht zu sehr an mein Bike gewöhnen, denn ich will es bald wieder zurück haben!´

Tags:
MotoGP, 2008, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›