Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Corsi behält auf feuchter Strecke den besten Startplatz

Corsi behält auf feuchter Strecke den besten Startplatz

Simone Corsi profitiert erneut von der provisorischen Poleposition und veränderten Streckenverhältnissen in Assen.

So wie auch am vergangenen Wochenende in Donington Park verhinderten geänderte Verhältnisse am Circuit van Drenthe eine Verbesserung der Rundenzeiten und bis auf wenige Ausnahmen bedeuten die gestrigen Platzierungen auch den endgültigen Startplatz für die morgigen A-Style TT Assen. Simone Corsi war einmal mehr der große Nutznießer, da seine Donnerstagzeit von 1´45.533 am Freitagnachmittag unangetastet blieb.

Angesichts seiner dritten Poleposition dieser Saison, war der Jack & Jones WRB Pilot im abschließenden Qualifying der 125ccm Klasse nahezu zwei Sekunden langsamer. Dieser Trend war auf der feuchten Strecke, jedoch nicht ganz nassen, durch das gesamte Teilnehmerfeld zu erkennen. Corsi bekommt morgen kurz vor 11:00 Uhr in der ersten Startreihe von Polaris World Pilot Bradley Smith, Belson Derbi Fahrer Joan Olive und WM-Leader Mike di Meglio Gesellschaft. Letztgenannter hatte in den letzten Minuten des Trainings einen Sturz in seiner Box zu vermelden.

Sandro Cortese und Donington Sieger Scott Redding, der junge Engländer war am Freitag der Schnellste, stehen als Fünfter und Sechster in der zweiten Reihe, die von Raffaele de Rosa und Nico Terol komplettiert wird. Während Sergio Gadea und Stefan Bradl Startplätze in der dritten Reihe belegen, muss der regierende Weltmeister Gabor Talmacsi vom 13. Startplatz ins Rennen gehen.

Wegen eines fürchterlichen Highsiders während des Training lieferte der Deutsche Bradl einen Totalschaden in seiner Box ab. Der nachfolgende Zanetti konnte Bradls Motorrad nicht mehr ausweichen. Beide Fahrer blieben bei diesem Zwischenfall unverletzt.

Tags:
125cc, 2008, A-STYLE TT ASSEN, QP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›