Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gadea nach Morgendusche Spitzenreiter

Gadea nach Morgendusche Spitzenreiter

Sergio Gadea war auf dem sehr rutschigen Belag der schnellste Fahrer im zweiten freien Training der 125ccm Klasse.

Eine nasse Strecke in Assen ist in manchen Fällen der Grund für 15 Sekunden langsamere Rundenzeiten im Vormittagstraining der 125ccm Klasse. Sergio Gadea fand sich mit den schwierigen Verhältnissen am besten zu Recht und markierte die Bestzeit. Der Bancaja Aspar Pilot wurde in seiner schnellste Runde um den 4.555 Meter langen Circuit van Drenthe mit einer 2´00.182 gestoppt. Nur 2/10 Sekunden langsamer war Michael Ranseder mit seiner Aprilia des I.C. Teams. Gadeas Teamkollege und Weltmeister 2007, Gabor Talmacsi, war als Drittschnellster der letzte Fahrer mit weniger als einer Sekunde Rückstand auf die Bestzeit.

Keiner der Fahrer aus der provisorischen ersten Startreihe für die A-Style TT Assen scheint in der Ergebnisliste des zweiten freien 125ccm Training unter den ersten Sieben auf. Bradley Smith war mit der achtschnellsten Zeit der bestplatzierte aus diesem Quartett. I.C. Team Aprilia Pilot Andrea Iannone, WM-Leader Mike di Meglio, Esteve Rabat und Donington Sieger Scott Redding sind die weiteren Fahrer in der Ergebnisliste.

Der Schnellste des gestrigen ersten Qualifying, Simone Corsi, konnte wegen eines Sturzes nur 10 Runden fahren und beendete deswegen das Training mit einem Rückstand von vier Sekunden als 25. Sollten sich jedoch die Verhältnisse bis zum Nachmittag nicht wesentlich ändern, wird der Italiener wie schon vor einer Woche in England die Poleposition behalten.

Das zweite und abschließende Qualifying findet heute Nachmittag um 13:10 Uhr statt. Das Wetter wird eine entscheidende Rolle spielen, ob die Piloten ihre Motorräder für Regen abstimmen oder eine trockene Strecke einen Verbesserung der Startpositionen erlaubt.

Tags:
125cc, 2008, A-STYLE TT ASSEN, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›