Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Indianapolis stellt sich ganz auf ersten MotoGP Test ein

Indianapolis stellt sich ganz auf ersten MotoGP Test ein

Der neu angelegte Rundkurs am Indiananpolis Motor Speedway, dem Austragungsort des ersten Red Bull Indianapolis Grand Prix im September, ist bereit die ersten MotoGP Tests zu veranstalten.

Der Indianapolis Motor Speedway (IMS) ist bereit für seinen ersten MotoGP Test. Alle fünf in MotoGP vertretenen Hersteller werden mit nominierten Testpiloten ab heute auf der neuesten Rennstrecke im MotoGP Kalender vertreten sein.

In erster Linie soll der neue Rundkurs vor seinem Debüt im MotoGP Kalender mit dem Red Bull Indianapolis Grand Prix am Wochenende vom 12. bis 14. September einen Test erleben und die Reifenhersteller Bridgestone und Michelin die Möglichkeit haben, Daten auf der neuen Grand Prix Rennstrecke zu sammeln.

Niccolo Canepa (Ducati – Bridgestone), Ben Spies (Suzuki – Bridgestone), Nobuatsu Aoki (Suzuki – Bridgestone), Olivier Jacque (Kawasaki – Bridgestone), Wataru Yoshikawa (Yamaha – Bridgestone), William Costes (Yamaha – Michelin) und Erwan Nigon (Honda – Michelin) werden zwei Tage, heute (Dienstag, 1. Juli) und morgen (Mittwoch, 2. Juli), am IMS testen.

Am Donnerstag kommen die Teilnehmer des Red Bull AMA U.S. Rookies Cup in den Genuss, bei einem Test die neue Rennstrecke kennenzulernen.

Der Weltmeister 2006 Nicky Hayden besuchte den IMS bereits im April, um die Rennstrecke im Sattel einer Indian, Baujahr 1909, aus der Taufe zu heben, bevor er Ende Mai für das wohl berühmteste aller Autorennen, dem Indy 500, zurückkehrte und vor 250.000 Fans mit seiner 2007er Honda RC212V eine Demo-Runde drehte.

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›