Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Jarvis und Poncharal sparen nicht mit Lob für Edwards´ Assen Podium

Jarvis und Poncharal sparen nicht mit Lob für Edwards´ Assen Podium

Tech 3 Yamaha Teammanager Herve Poncharal und Yamaha Boss Lin Jarvis sind voll des Lobes über Colin Edwards. Jarvis spricht dabei offen über eine Weiterverpflichtung des `Texas Tornado´.

Colin Edwards´ dramatische Aufholjagd im Rennen am vergangenen Samstag in Assen brachte ihm schlussendlich seine zweite Podiumsplatzierung in dieser Saison ein. Sein Teamchef bei Tech 3 Yamaha, Herve Poncharal, und Yamaha Racing Boss Lin Jarvis sparten daraufhin nicht mit Beifall über die tadellose Vorstellung des 34-Jährigen. Die bisherigen Leistungen von Edwards werden für seinen Verbleib im Team nächstes Jahr sehr hilfreich sein.

Nach einem Rückschlag in der ersten Runde, als er wegen des Unfalles von Valentino Rossi und Randy de Puniet ans Ende des Feldes zurück gefallen war, fuhr Edwards ein brillantes Rennen und schnappte kurz vor der Ziellinie dem unglücklichen Hayden noch den dritten Platz weg.

Im Nachhinein erzählte Jarvis told motogp.com, `Es war etwas wie eine süße Rache! Wie sie sich bestimmt erinnern können, hat Nicky vor zwei Jahren den Sieg geholt, als Colin in der letzten Schikane ein Fehler passierte. Seine Leistung heute war großartig mit anzuschauen, nachdem er hinter Valentino beinahe zum Stillstand gekommen war. Er fuhr ein gewaltiges Rennen und ohne diesen Zwischenfall hätte er vielleicht Zweiter werden können. Seine Form ist wirklich richtig gut und meiner Meinung nach hat er sein bestes Jahr in MotoGP seit er für Yamaha fährt.´

Auf die Frage, ob die Gespräche über Edwards´ Vertragsverlängerungen nur darauf basieren das nötige Kleingeld zu finden, um den Texaner zu behalten, antwortete Jarvis, `Nicht nur das. Man braucht das Ganze drum herum, das Team, das Bike, das Paket, einen Chefmechaniker. Aber Geld ist ebenfalls wichtig, denn Tech 3 operiert zurzeit ohne Hauptsponsor und sie müssen ihr Geschäft abwickeln. Aber ich bin sicher Tech 3 wird ihn behalten und ich bin mir auch sicher, dass er bleiben will. Daher sollten die Gespräche auf einer soliden Basis stattfinden.´

Währenddessen kommentierte auch Tech 3 Teamchef Poncharal das Ergebnis vom Samstag, indem er sagte, `Nach Le Mans ist dies das zweite Podium in dieser Saison und ich denke, dieses war aber viel aufregender und stärker. In Le Mans standen wir wegen Casey Stoners Motorschaden und wegen ein paar anderen Dingen am Podium, aber nach dem Zwischenfall mit Valentino in der ersten Runde, startete er weit abgeschlagen als Letzter eine unglaubliche Aufholjagd.´

Tags:
MotoGP, 2008, Colin Edwards, Tech 3 Yamaha

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›