Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Provisorische Pole Position mit Rundenrekord für Simoncelli

Provisorische Pole Position mit Rundenrekord für Simoncelli

Der zweite in der Gesamtwertung in der 250er-Klasse, Marco Simoncelli, ließ es am Sachsenring richtig krachen.

Mit einem weiter Rundenrekord während der Freitags-Sessions auf dem Sachsenring fuhr Marco Simoncelli mit einer Zeit von 1:23.953 die provisorische Pole Position beim Alice Motorrad Grand Prix Deutschland heraus. Simoncelli testete letzte Woche die RSA-Version seiner Gilera in Brünn.

Der Italiener überließ am Ende des ersten Zeittrainings seinem härtesten Konkurrenten Hector Barbera nur ein paar den Sekunden lang den Spitzenplatz. Dann holte er Platz eins mit einer überragenden eigenen Runde. Barbera hatte mit seiner Aprilia RSA vom Team Toth während des Nachmittags Probleme an der Front gehabt, vor allem wenn er voll pushen wollte. Dennoch reichte es schließlich für Rang zwei.

Nur etwa zwei Zehntelsekunden trennten das Duo und WM-Spitzenreiter Mika Kallio lag eine weitere halbe Sekunde dahinter. Sein Teamkollege bei Red Bull KTM, Hiroshi Aoyama, sicherte sich Platz vier und somit den letzten Platz in der ersten Reihe. Fabrizio Lai und Hector Faubel komplettieren neben Julian Simon and Yuki Takahashi vorerst die zweite Reihe. Assen-Sieger und der Trainings-Schnellste der letzten drei Grands Prix, Alvaro Bautista, kam über einen elften Platz im ersten Zeittraining nicht hinaus.

Tags:
250cc, 2008, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, QP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›