Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Beach gewinnt Red Bull MotoGP Rookies Cup

Beach gewinnt Red Bull MotoGP Rookies Cup

JD Beach gewann am Samstag das Rennen im Red Bull MotoGP Rookies Cup auf dem Sachsenring.

Mit seinem Sieg am Sachsenring übernahm JD Beach die Führung in der Gesamtwertung des Red Bull MotoGP Rookies Cup Cup, während sein Hauptkonkurrent Luis Salom stürzte und keine Punkte sammeln konnte. Bei nur zwei verbleibenden Rennen hat der 16-jährige amerikanische Sieger nun sieben Punkte Vorsprung vor dem 16-jährigen Spanier.

Beach hatte das ganze Rennen zu kämpfen und überquerte die Linie knapp vor dem 13-jährigen Japaner Daijiro Hiura und dem 17-jährigen Briten Matthew Hoyle. Knapp am Podest vorbei schrammte der Deutsche Daniel Kartheininger, der nur 1,5 Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel kam. Der 15-jährige lieferte sich mit seinen Konkurrenten einen spannenden Kampf, bei dem die Plätze oft getauscht wurden.

Um den fünften Platz fighteten acht Piloten hart, wovon zwei Rookies in der vorletzten Kurve stürzten. Schlussendlich hatte der 15-Jährige Franzose Nelson Major die Nase vorne und sicherte sich Platz fünf vor Mathew Scholtz aus Südafrika und einem weiteren Franzosen, Florian Marino.

Das Rennen und vielleicht auch die Meisterschaft wurden entschieden, als Sturla Fagerhaug in der ersten Kurve stürzte und den Cup-Führenden Salom mit ins Verderben riss. Während Fagerhaug das Rennen beenden musste, konnte Salom weiterfahren und dem Feld hinterhereilen; Punkte gab es aber keine mehr. Fagerhaug hatte versucht, seine schlechten Starts, die ihn dieses Jahr schon oft heimgesucht hatten, hinter sich zu lassen.

Aus der ersten Runde kam Kartheininger als Führender vor Hoyle und Beach zurück. Hiura überquerte die Linie als Zehnter. Beach sagte nach dem Training, dass ihm noch etwas Streckenkenntnis am Sachsenring fehle und er das im Rennen gutmachen wollte, indem er den anderen folgte. Er fand dann schnell zu seinem Rhythmus und holte sich in der dritten Runde die Führung. `Ich gehe normalerweise besser vorbereitet in das Rennen, aber hier fehlte mir die Praxis´, sagte Beach, dem Nicky Hayden und Casey Stoner auf dem Podium zujubelten.

Obwohl Beach in der Gesamtwertung nun 15 Punkte Vorsprung vor Salom hat, ist die Meisterschaft noch nicht entschieden. Die Fahrer können ihr schlechtestes Saison-Ergebnis streichen und da Salom seinen Nuller streichen wird und Beach die acht Punkte von Assen verliert, gibt es nur einen Puffer von sieben Punkten und zwei Rennen in Brünn, die eine Entscheidung bringen werden.

Sachsenring race classification

1 JD BEACH
2 Daijiro HIURA +0.201
3 Matthew HOYLE +0.543
4 Daniel KARTHEININGER +1.515
5 Nelson MAJOR +13.290
6 Mathew SCHOLTZ +13.395
7 Florian MARINO +14.560
8 Peter SEBESTYEN +14.734
9 Cristian TRABALON +15.591
10 Markus REITERBERGER +27.716
11 Kevin CALIA +29.704
12 Nico THÖNI +32.660
13 Harry STAFFORD +43.366
14 Adam BLACKLOCK +55.649
15 Niklas AJO +1´46.103
16 Dylan MAVIN +1 lap

Standings

1 BEACH 144 pts
2 SALOM 129
3 FAGERHAUG 97
4 HIURA 96
5 MAJOR 79
6 RUIZ 60
7 OLIVEIRA 58
8 SCHOLTZ 52
9 KARTHEININGER 48
10 KORNFEIL 47
11 REITERBERGER 44
12 BROWN 42
13 MARINO 42
14 HOYLE 41
15 TRABALON 26
16 SEBESTYEN 25
17 CALIA 18
18 SHINOZAKI 17
19 BLACKLOCK 15
20 ELLIOTT 10
21 CAPPELLA 8
22 MAVIN 7
23 THÖNI 5
24 STAFFORD 3
25 JACQUET 3
26 AJO 1

Tags:
MotoGP, 2008, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›