Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner dominiert am Sachsenring und holt vierte Pole in Serie

Stoner dominiert am Sachsenring und holt vierte Pole in Serie

Casey Stoner brach mit der besten Rundenzeit den Pole Position Rekord am Sachsenring. Mehr als vier Zehntel war der Australier im Samstags-Qualifying schneller als seine Konkurrenten und sicherte sich damit seine vierte Pole Position in Folge.

Casey Stoner machte am Sachsenring reinen Tisch und fuhr mit einem neuen Rundenrekord seine vierte Pole Position in Serie ein. Mit einer Zeit von 1:21.067 fuhr der amtierende MotoGP-Weltmeister die schnellste Runde und jagt nun seinem dritten Sieg in Folge nach.

Bereits am Freitag brach Stoner den Rundenrekord - und das auf Rennreifen. Der Australier dominierte das gesamte Qualifying und unterbot seinen am Freitag aufgestellten Rekord bereits 15 Minuten vor Trainings-Ende um fast drei Zehntel.

Voriges Jahr kam Stoner aufgrund von Reifenproblemen nur als Fünfter ins Ziel und auch an diesem Sonntag scheint lediglich ein technisches Problem seinen Sieg gefährden zu können. Die anderen Piloten versuchten mit ihren Qualifyiern an die Zeit des Ducati Marlboro Fahrers heranzukommen, verloren aber besonders im letzten Streckenabschnitt wertvolle Zeit. Hinter Stoner qualifizierte sich der WM-Leader und GP-Sieger des vorigen Jahres, Dani Pedrosa, mit einem Rückstand von 0,353 Sekunden. Der Repsol Honda-Pilot hatte Probleme mit seiner Reifenwahl und versuchte mehrere Male seine zweite Pole Position zu erreichen.

Zurück in der ersten Reihe meldete sich Tech 3 Yamaha-Pilot Colin Edwards. Im Qualifying am Samstag fuhr der Texaner die drittschnellste Rundenzeit und war nur eine Zehntel langsamer als Pedrosa. Der Texas "Tornado" war einmal mehr schnellster Pilot eines Satelliten-Teams.

Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo starten das erste Mal am Sachsenring in der MotoGP und fuhren gleich in Reihe zwei. Beide pilotierten im vorigen Jahr eine 250er. Neben den beiden Rookies startet LCR Honda-Pilot Randy de Puniet. Valentino Rossi geht aus der dritten Reihe ins Rennen und war nicht in der Lage, an die Zeit von Stoner heranzukommen. Nicky Hayden und Shinya Nakano komplettieren die dritte Startreihe.

Tags:
MotoGP, 2008, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›