Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Corsi übernimmt in nassem 125er-Warm-up die Spitze

Corsi übernimmt in nassem 125er-Warm-up die Spitze

Simone Corsi war auf einem nassen Sachsenring der schnellste Fahrer im Warm-up der 125er-Klasse.

In einem nassen Warm-up der 125er-Klasse für den Alice Motorrad Grand Prix Deutschland war Simone Corsi der schnellste Fahrer und ließ Polesetter Gabor Talmacsi hinter sich. Damit hat er sich für das Rennen einen kleinen psychologischen Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten gesichert. Der Jack&Jones WRB Fahrer - der nicht unbedingt als Regenspezialist bekannt ist - fuhr eine Zeit von 1:37.111 während die Teilnehmer der Achtelliter-Klasse letzte Hand an ihre Setups legten.

Talmacsi fehlte weniger als eine Zehntel auf Corsi und ihm folgte der aktuelle WM-Spitzenreiter Mike di Meglio. Alle drei Fahrer haben in dieser Saison schon gewonnen und werden das heutige Rennen aus den ersten beiden Reihen angehen.

Lokalmatador Sandro Cortese und Onde 2000 KTM Pilot Raffaele de Rosa waren auch nahe an Corsis Zeit dran. Bradley Smith, der das Rennen von Rang zwei beginnen wird, fand sich auf Rang sechs, Stefan Bradl wurde Neunter.

Tags:
125cc, 2008, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, WUP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›