Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hacking kann das Debüt kaum erwarten

Hacking kann das Debüt kaum erwarten

Als Ersatz für den verletzten John Hopkins wird Jamie Hacking beim Red Bull US Grand Prix seinen ersten Auftritt in der MotoGP feiern. Er hofft darauf, den Fans in Kalifornien eine gute Show zu zeigen.

Da er dieses Wochenende in Laguna Seca als Ersatzmann von John Hopkins erstmals in der MotoGP unterwegs ist, sprach der erfahrene AMA Superbike Fahrer Jamie Hacking mit motogp.com darüber, wie es sich anfühlt, den Grand Prix Sport an Bord der Ninja ZX-RR kennen zu lernen. Hacking erhielt die Nachricht über seinen Einsatz während er vor zwei Wochen seinen 37. Geburtstag feierte und hat Kawasaki danach bereits bei einem zweitägigen Test in Autopolis in Japan beeindruckt. Dort brach er gleich einmal den Rundenrekord.

Der Routinier meinte: `Das ist unglaublich, ein Traum wird wahr. Das kam in letzter Minute, da mein Teamkollege [Roger Lee Hayden] verletzt ist und John Hopkins sich leider auch verletzt hat. Die Dinge kamen also recht schnell zustande.´ Der dreimalige AMA Champion möchte in Laguna Seca das Ergebnis von Roger Lee Hayden aus dem Vorjahr einstellen oder sogar übertreffen, der damals als Wildcard-Fahrer immerhin auf Rang zehn ins Ziel kamm.

Wie Ben Spies, der für Rizla Suzuki mit einer Wildcard antreten wird, will Hacking neben seinem Auftritt in der MotoGP auch in der AMA Superbike mitfahren, die im Rahmenprogramm des Grand Prix unterwegs ist. Damit ist der Zeitplan für den geborenen Briten dieses Wochenende doch recht gut gefüllt. Hacking sagte: `Ich und Ben sind wirklich gute Freunde und ich denke, die wichtigste Frage, die alle stellen, ist: 'Wer wird gewinnen, ich oder Ben?´ Was meine Ziele für dieses Wochenende betrifft, so war Roger Lee voriges Jahr ganz gut und war in den Top Ten, also ist das unser Ziel - das, was er geschafft hat, zu übertreffen oder zumindest einzustellen und wenn ich Ben dann auch noch schlage ist das umso besser. Das Wichtigste für uns ist aber, da hinauszugehen und eine gute Show für das US-Publikum abzuliefern.´

Tags:
MotoGP, 2008, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Kawasaki Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›