Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa testet am Freitag seine Fitness

Pedrosa testet am Freitag seine Fitness

Nach seinem folgenschweren Sturz auf dem Sachsenring wird Dani Pedrosa bis zum ersten Training für den Red Bull US Grand Prix am Freitag warten müssen, um seine Fitness für Laguna Seca unter die Lupe zu nehen.

MotoGP-Titelanwärter Pedrosa wird erst bei der Fahrt aus der Box am Freitagmorgen merken, wie sehr sein gebrochenes linkes Handgelenk und sein gebrochener linker Zeigefinger, sowie der verstauchte rechte Knöchel ihn an diesem Wochenende beim Red Bull US Grand Prix in Laguna Seca behindern werden.

Dem jungen Katalanen ist es wichtig, in der Weltmeisterschaft nicht weiter an Boden zu verlieren, nachdem er vergangenen Sonntag aufgrund eines Sturzes auf dem Sachsenring die Führung an Valentino Rossi abgeben musste. Er wird natürlich sein Bestes geben, um auf der kalifornischen Strecke mit Rossi und dem in guter Form befindlichen Casey Stoner mitzufahren. Ob Pedrosa wirklich erwarten kann, bei diesem Rennen vorne mitzuhalten, wird sich erst zeigen, aber der ehemalige 125er- und 250er-Weltmeister bleibt konzentriert und pragmatisch.

`Im Moment sind die Dinge etwas schwierig, aber bis ich auf die Maschine komme, habe ich keine Antworten´, sagte Pedrosa am Donnerstag gegenüber motogp.com im Paddock von Laguna Seca. `Natürlich habe ich eine Ahnung, aber ich bin mir nicht wirklich sicher, was ich schaffen kann. Ich muss bis morgen warten.´ Danach gefragt, welche Verletzung ihn wohl am meisten behindern wird, meinte er: `Der Knöchel hat einen starken Schlag abbekommen und ich kann nicht gehen, aber ich denke, die Hand ist das Wichtigste, denn ich muss den Lenker halten und die Kupplung bedienen. Die Maschine hat viel Kraft und aus Sicherheitsgründen muss man den Lenker wirklich festhalten können.´

Tags:
MotoGP, 2008, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›