Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa zieht vom Red Bull US Grand Prix zurück

Pedrosa zieht vom Red Bull US Grand Prix zurück

Dani Pedrosa hat entschieden, dass er in Laguna Seca nicht weiter mitfahren wird.

Dani Pedrosa hat seine weitere Teilnahme beim Red Bull US Grand Prix zurückgezogen, nachdem er bereits im dritten Training am Samstag nicht dabei gewesen war. Der Spanier traf seine letztendliche Entscheidung am Samstagmorgen, nachdem er am ersten Tag in Laguna Seca zwar mitgefahren war, aber starke Schmerzen hatte.

Der Repsol Honda Fahrer war mit der Absicht in die USA gereist, seine Fitness nach einem schweren Sturz beim vergangenen Rennen in Deutschland zu testen. Pedrosa hatte sich Frakturen am linken Kupplungsfinger und dem Handgelenk zugezogen und sich noch dazu den Knöchel verstaucht. Erst am Montag war der Spanier an seinem Finger operiert worden und direkt danach ins Flugzeug gestiegen.

Bei seinen ersten Trainingsrunden war er mit einem speziell angefertigten Handschuh unterwegs, zwischen den Sessions ließ er sich mit Massagen und schmerzstillenden Medikamenten behandeln, aber auch diese Maßnahmen halfen nicht genug. Pedrosa kam nicht über den 14. Platz am Freitag hinaus. Seine Zeit von 1:23.707 war über zwei Sekunden langsamer als die Marke von Casey Stoner am Samstagmorgen.

`Es war eine schwere Entscheidung, aber diesmal hatte ich keine andere Wahl, als nach Hause zu fahren´, sagte Pedrosa, der nach der Bestätigung seines Rückzugs sofort zum Flughafen nach San Francisco fuhr. `Ich bin nur neun Runden am Stück gefahren, aber es hat sich wie 40 angefühlt und heute Morgen waren die Finger verkrampft. Ich wusste, dass es unmöglich sein würde, das Rennen in diesem Zustand zu beenden - vor allem wegen der Art dieser Strecke und den Anforderungen, die sie an meine verletzte Hand stellt. Zumindest kann ich mich damit trösten, dass ich es probiert habe.´

Pedrosas Fehlen beim Red Bull US Grand Prix am Sonntag bedeutet, dass er erstmals seit 2003 ein Rennen versäumen wird. Damals musste er die 125er-Rennen in Australien und Valencia wegen gebrochener Knöchel auslassen.

Tags:
MotoGP, 2008, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›