Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista genießt die spezielle amerikanische Atmosphäre

Bautista genießt die spezielle amerikanische Atmosphäre

Alvaro Bautista, der Star des Mapfre Aspar Teams in der 250er-Klasse, genießt an diesem Wochenende den Red Bull US Grand Prix. Er ist als Gastkommentator für das spanische Fernsehen dabei.

Da für die kleinen Klassen die Sommerpause bereits begonnen hat, hält sich Alvaro Bautista als Experte für den spanischen Fernsehsender TVE in Laguna Seca auf Trapp. Damit tritt der in die Fußstapfen von Jorge Lorenzo, der als 250er-Weltmeister im vergangenen Jahr eine ähnliche Rolle ausgefüllt hat. Das hat natürlich die Gerüchte geschürt, dass Bautista im kommenden Jahr in die Königsklasse befördert werden könnte, aber der Aspar-Fahrer hat sich zurückhehalten, wenn er zu solchen Plänen gefragt wurde.

`Ich weiß noch immer nicht, ob ich hier nächstes Jahr fahren werde´, sagte der 23-jährige ehemalige 125er-Weltmeister. `Das Wichtigste ist, sicherzustellen, dass ich eines Tages hier fahre. Das wäre natürlich eine gute Sache, aber ich denke da ehrlich nicht darüber nach, wann das sein wird.´

Auch wenn er noch nicht darauf fährt, eine kleine Beschreibung der Strecke in Laguna Seca ließ sich Bautista schon entlocken. `Diese Strecke ist anders als alle anderen im Kalender. Am auffälligsten ist das Rauf und Runter und das Unglaublichste an der Strecke ist der Corkscrew, der einfach nur nach unten fällt und ziemlich beeindruckend ist. Es ist ein wirklich schöner Ort, also würde ich gerne hier fahren und sehen wie das so ist.´

Darauf angesprochen, ob er sich einen Wechsel vom Motorradsattel in den Kommentatorensessel beim spanischen Fernsehen vorstellen könnte, meinte der Spanier: `Es ist eine neue Erfahrung und ist völlig anders als meine normale Arbeit. Vielleicht ist es weniger stressig und ich habe mehr Freizeit wenn ich fahre. Es war bislang aber interessant und ich habe es genossen.´

Auch über seine Titelpläne für 2008 musste Bautista sprechen und dazu sagte er: `Nach der Pause müssen wir weiter so hart arbeiten wie immer und schauen, dass sich unsere Ergebnisse und unser Glück etwas bessert. Wir brauchen uns nicht zu sehr auf den Titel zu versteifen, wir müssen einfach weitermachen wie in den vergangenen Rennen, um Podestplätze kämpfen und schauen, dass wir so gut sind wie möglich.´

Tags:
250cc, 2008, Alvaro Bautista

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›