Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi freut sich und Stoner kritisiert das Überholen

Rossi freut sich und Stoner kritisiert das Überholen

Bei den Interviews nach dem Red Bull US Grand Prix kamen die drei Podestfahrer noch einmal ganz nahe zusammen, um über das spannende Rennen zu erzählen.

Valentino Rossi - Sieger

`Für mich war das fantastisch. Es ist das erste Mal, dass ich hier gewinnen konnte und es war ein unglaubliches Rennen. Die Crew hat ein paar Modifikationen vorgenommen und ich konnte dadurch eine viel bessere Pace fahren. Ich hatte einen guten Start und dann einen tollen Kampf mit Casey, der viel Spaß gemacht hat. Es ist ein wichtiger Sieg - sehr emotional - und jetzt werden wir uns in der Sommerpause entspannen, denn die Saison ist so lange.´

Casey Stoner - zweiter Platz

`Der Fehler, den ich kurz nach Halbzeit gemacht habe, war meiner. Ich kam ein wenig nach außen und verlor in der Kurve die Front, als ich versuchte, wieder auf die Strecke zurückzukommen. Danach war das Rennen vorbei. Ich habe viel vom Rennen genossen, aber ich hatte das Gefühl, dass einige Überholmanöver doch zu viel für mich waren. Ich fahre nun seit vielen Jahren und habe viele verschiedene Klassen durchlaufen und für mich waren ein paar Manöver einfach etwas zu viel. Ich hätte gerne einen etwas saubereren Kampf gehabt, aber wir sind dennoch zufrieden mit dem Ergebnis. Wir sind in der Weltmeisterschaft noch vorne dabei und nicht zu weit weg.´

Chris Vermeulen - dritter Platz

`Es war schwer mit dem Start aus der dritten Reihe und die Jungs sind früh weggefahren. Ich hatte für ein paar Runden einen kleinen Kampf mit Hayden und Dovizioso und sobald ich an denen vorbei war, hatte ich mehr Pace als alle Anderen. Die Zwei waren heute aber zu schnell für uns. Dass ich nun im Trockenen wieder auf dem Podium stehe, beweist, dass Suzuki sich verbessert und ich freue mich jetzt schon auf Brünn.´

Tags:
MotoGP, 2008, RED BULL U.S. GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›