Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Puig sieht Pedrosa noch immer im Titelkampf

Puig sieht Pedrosa noch immer im Titelkampf

Dani Pedrosas Mentor Alberto Puig weiß, dass die letzten vierzehn Tage für den Repsol Honda-Star schwierig waren, doch er betont, dass der Titelkampf noch lange nicht verloren ist.

Vor dem Deutschland GP war Dani Pedrosa in einer brillanten Form, doch danach verwandelte sich mit seinem Sturz am Sachsenring alles in einen Albtraum. Zwar flog er nach Kalifornien zum Rennen in Laguna Seca, musste seine Teilnahme jedoch wegen der großen Schmerzen absagen.

Je ein Sieg und ein zweiter Platz von Valentino Rossi und Casey Stoner ließen Pedrosa auf den dritten Platz der WM-Tabelle zurückfallen. So steht dem Spanier während der Sommerpause eine frustrierende Genesungsphase von seinen Verletzungen ins Haus.

Pedrosas Manager und Mentor Alberto Puig blieb die gesamte Zeit an der Seite seines Schützlings. Er sah wie Pedrosa am Montag nach dem Sturz operiert wurde und war auch in der Klinik von Dr. Xavier Mir in Barcelona dabei, als Pedrosa vorzeitig aus Kalifornien zurückkehrte.

`Als wir aus den Staaten zurückkamen schienten sie seinen Arm und verordneten ihm für eine Woche komplette Ruhe´, sagte Puig. `Das bedeutet, wegen seiner Knöchelverletzung, so wenig wie möglich zu laufen und die Hand so still wie möglich zu halten. Nächste Woche wird Dr. Mir die Fäden aus der Hand ziehen und Dani kann mit der Vorbereitung auf das Rennen in Brünn beginnen.´

An den Zielen habe der Albtraum der letzten beiden Rennwochenenden aber nichts geändert, verrät Puig. `Die Ziele haben sich nicht verändert, die Mission lautet noch immer, den Titel zu gewinnen. Natürlich waren zwei Ausfälle nicht Teil des Plans. Dadurch wurde es schwieriger, aber das kann immer passieren.´

`Es muss jetzt unser Ziel sein, nach Brünn zu fahren und dort den Titelkampf fortzusetzen. Wir dürfen keine Fehler machen und müssen in jedem Rennen alles geben. Uns ist klar, dass sich die Dinge schnell verändern können. Bis zum Saisonende ist noch alles offen´, schloss der ehemalige 500er und 250er Weltmeister ab.

Tags:
MotoGP, 2008, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›