Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Capis Rekord: Capirossi in Brünn mit Start-Meilenstein

Capis Rekord: Capirossi in Brünn mit Start-Meilenstein

MotoGP-Veteran Loris Capirossi wird am kommenden Wochenende an seiner 276. MotoGP-Veranstaltung teilnehmen und damit den Rekord von Alex Barros einstellen.

Der Rizla Suzuki Fahrer gab zu, dass ihm nicht bewusst war, dass er sich dieser großen Zahl nähert, da er sich immer auf die einzelnen Rennen konzentrierte und nicht die größeren Ziele verfolgte. Doch dieser Meilenstein zeugt von seiner großen Ausdauer in der Weltmeisterschaft. `Ich wusste nicht, dass ich so nahe dran war, den Rekord an GP-Teilnahmen einzustellen! Ich denke, es gibt ein paar Jungs aus den früheren Tagen, die vielleicht mehr Rennen gefahren sind, da sie bei den Wochenenden zwei oder drei Maschinen gefahren sind. Aber es ist ein großer Erfolg für mich, dass ich öfter angetreten bin als alle Anderen´, sagte der Fahrer mit der meisten Erfahrung in der Königsklasse.

Doch mit 276 soll für Capirossi noch nicht Schluss sein. `Mein nächstes Ziel wird es sein, die 300 zu schaffen - aber das einzig Wichtige für mich ist, dass ich konkurrenzfähig bin und gegen die stärksten Fahrer kämpfe.´.

Der Ort für sein Rekordrennen ist ein passender, da Capirossi in Brünn bereits viele sehr gute Ergebnisse geholt hat. Er war in der Tschechischen Republik nur einmal außerhalb der Top Sechs und 2006 konnte der Italiener auf der Ducati sogar den Sieg verbuchen. `Brünn ist eine gute Strecke für mich und ich fahre dort wirklich gerne. Ich habe 2006 dort gewonnen und würde das gerne wieder schaffen. Ich denke, die GSV-R wird gut auf die Strecke passen und wir werden dort sehr stark sein. Mein Arm schmerzt noch und ist nicht hundertprozentig perfekt, aber er wird jeden Tag stärker und ich hoffe wirklich, dass er mich während des Wochenendes nicht zu sehr behindern wird´, meinte Capirossi, der in diesem Jahr bereits einige Verletzungen hatte.

Sein Teamkollege Chris Vermeulen kommt mit dem Schwung von zwei MotoGP-Podestplätzen nach Brünn und diese Serie würde er dort gerne fortsetzen, um seinen Platz in der Königsklasse zu festigen. Der Australier wird bei den Tests nach dem Wochenende eine neue Version der GSV-R zur Verfügung haben. `Wir haben zum Ende der ersten Saisonhälfte schöne Belohnungen für unsere Mühen bekommen und ich bin mir sicher, wir können mit diesem Schwung in Brünn weitermachen. Ich habe dort voriges Jahr ein gutes Ergebnis geholt, nachdem ich einen harten Kampf mit Loris hatte und die Suzuki GSV-R war mit John (Hopkins) auch auf dem Podest. Es sieht also sehr danach aus, dass wir eine weitere gute Leistung bringen können´, stellte der Suzuki-Star fest.

`Wir haben auch einen Test nach dem Rennen, bei dem wir eine neue Maschine mit Chassis- und Motor-Entwicklungen haben werden. Wir setzen viel Vertrauen und viel Hoffnungen in die Änderungen und ich bin gespannt, zu sehen, wie sich unsere Gedanken und Ideen auf der Strecke umsetzen lassen. Das Wichtigste ist aber das Rennen und ich bin voll darauf konzentriert, meine Podest-Serie am Laufen zu halten.´

Tags:
MotoGP, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Chris Vermeulen, Loris Capirossi, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›